Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Mehr Schutz vor Gewalt in Flüchtlingsheimen nötig
Nachrichten MV aktuell Mehr Schutz vor Gewalt in Flüchtlingsheimen nötig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:10 12.04.2018

Schwerin. In den Flüchtlingsunterkünften des Landes soll der Schutz vor Gewalt verbessert werden. „Wir registrieren verstärkte Gewalt von Zuwanderern untereinander, die oft in den Flüchtlingsunterkünften geschieht“, sagte die Integrationsbeauftragte des Landes, Dagmar Kaselitz (SPD), am Mittwoch in Schwerin. Zusätzliches Sicherheitspersonal ist nach Worten eines Sprechers aber zunächst nicht vorgesehen.

Dagmar Kaselitz Quelle: Foto: Kettler

In den Einrichtungen sollen Schutzkonzepte und Beratungsangebote ausgeweitet sowie Projekte zur Gleichstellung und Integration von Frauen stärker gefördert werden. Auch der Ausbau der psychosozialen Betreuung sei ein wichtiger Beitrag zum Gewaltschutz, sagte Kaselitz.

Die Integrationsbeauftragte verwies auf eine dritte Beratungsstelle, die zu Jahresbeginn in Neubrandenburg eröffnet wurde. In Schwerin und Greifswald gebe es bereits seit längerem Angebote, die vom Land gefördert werden.

Das Maßnahmepaket ist nach Worten von Kaselitz eine Konsequenz aus der polizeilichen Kriminalstatistik, die Landesinnenminister Lorenz Caffier (CDU) am Vortag veröffentlicht hatte. Danach ist die Zahl tatverdächtiger Zuwanderer im vergangenen Jahr um 11 Prozent gestiegen. Ihnen wurden 4527 Straftaten zugeordnet, rund 25 Prozent mehr als 2016.

Zumeist handelte es sich bei den Delikten um Körperverletzungen, Nachstellungen, Nötigungen und Bedrohungen. Auch bei 8 der landesweit 55 Straftaten gegen das Leben – dazu gehören zum Beispiel vollendeter und versuchter Mord oder Totschlag sowie fahrlässige Tötung – wurden Zuwanderer als Tatverdächtige ermittelt. Im Jahr davor hatte es nur einen solchen Fall

gegeben.

Iris Leithold

Mehr zum Thema

Am 10. April ist die Sängerin Dorit Gäbler mit „Mein Kessel Buntes“ ab 20 Uhr im Arkona Strandhotel von Binz zu erleben

07.04.2018

Beim Wanderfrühling vom 13. bis 22. April stehen 60 kostenfreie Angebote auf dem Programm

14.04.2018

Der Syrienkonflikt droht zu eskalieren. US-Präsident Donald Trump kündigt einen Raketenangriff an und kann sich mit einer direkten Provokation in Richtung Russland nicht zurückhalten. Russland will notfalls auch US-Raketen abschießen.

16.04.2018

Flughafen setzt Wachstumskurs fort / Neue Airline fliegt an den Rhein und nach Belgien

12.04.2018

Am Sonntag wollen vier Kandidaten Bürgermeister der Hansestadt werden

12.04.2018

Erste Zusammenkunft des Vorpommern-Rats – Themen waren Datennetze und Nahverkehr

12.04.2018
Anzeige