Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Mehr Zuschüsse für arme Kinder
Nachrichten MV aktuell Mehr Zuschüsse für arme Kinder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 23.06.2017

Kinder aus armen Familien in MV profitieren mehr als je zuvor von Geld aus dem Bildungs- und Teilhabepaket des Bundes. Knapp 15,8 Millionen Euro wurden 2016 etwa für Kita- Mittagsverpflegung, Klassenfahrten, Schulbedarf oder Vereinsbeiträge abgerufen. Berechtigt sind Familien, die Sozialleistungen erhalten. Im Gegenzug sinkt die Zahl der Kinder mit Anspruch auf diese Leistungen. „Das ist ein wesentlicher Beitrag für mehr soziale Gerechtigkeit“, sagt Sozialministerin Stefanie Drese (SPD).

Das Geld aus dem Teilhabepakelt soll absichern, dass auch Kinder und Jugendliche aus einkommensschwachen Haushalten Zugang zu Bildung, sozialem und kulturellem Leben erhalten. Flossen 2011 MV-weit noch 7,9 Millionen Euro, war es fünf Jahre später das Doppelte. Die Zahl der Anspruchsberechtigten sank im selben Zeitraum um 35000. Drese sieht vor allem die gute Arbeit in Landkreisen und kreisfreien Städten als Ursache dafür.

Schlussfolgerungen zu einem Rückgang bei Kinderarmut ließen sich aber daraus allein nicht ableiten. Ein Netzwerk aus Verbänden stellte kürzlich fest: In Mecklenburg-Vorpommern sei jedes vierte Kind arm oder von Armut bedroht. Kritik gab es daran, dass im Bildungs- und Teilhabepaket das Fördern höherer Schulabschlüsse nicht vorgesehen ist.

fp

Die Krankenkassen müssen offenbar immer mehr für Medikamente gegen Krebs bezahlen. Bei den Kosten von 31 einschlägigen Medikamenten ist Deutschland international führend.

23.06.2017

Tier stammt wohl aus Polen / Immer wieder unerwartete Gäste in MV

23.06.2017

Fünf Regionalzentren für demokratische Kultur gibt es in MV

23.06.2017
Anzeige