Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Meisterschaften: Rostock wird zur Feuerwehr-Hauptstadt
Nachrichten MV aktuell Meisterschaften: Rostock wird zur Feuerwehr-Hauptstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 25.04.2016
Für Rostock sind die Feuerwehr- meisterschaften ein Höhepunkt des Jahres 2016.“ Chris Müller, Ordnungs- senator in Rostock

Für vier Tage wird die Hansestadt im Sommer zur Feuerwehr-Hauptstadt: Ende Juli trägt Rostock erstmals die Deutschen Meisterschaften im FeuerwehrSport aus.

Ausrichter ist die Berufsfeuerwehr — und die plant eine echte Großveranstaltung: Mehr als 2000 Sportler in Uniform und Juroren werden an der Warnow erwartet. „Wir rechnen mit mehr als 10000 Zuschauern“, kündigt Chef-Organisator Olaf Schulz von der Rostocker Berufsfeuerwehr an.

Der Feuerwehr-Sport entstand in den 1950er Jahren — zunächst in der Sowjetunion und der DDR. Seit 2001 gibt es sogar einen Internationalen Sportverband für die Retter, der jährlich Weltmeisterschaften ausrichtet. Zu den Disziplinen gehören unter anderem das Hakenleitersteigen an einem Kletterturm, eine 4×100-Meter-Feuerwehrstafette — ein Hindernislauf mit Leitern und Schläuchen — sowie der sogenannte „Löschangriff nass“, bei dem die Teams schnellstmöglich Schläuche verlegen und einen Brand bekämpfen müssen. MV richtet in diesem Jahr erstmals die Deutschen Meisterschaften aus — „obwohl unsere Wehren im Feuerwehr-Sport zu den besten der Welt gehören. Wir haben bei Weltmeisterschaften und Feuerwehr-Olympiaden mehrfach Gold geholt“, sagt Olaf Schulz. Er arbeitet im Rostocker Brandschutz- und Rettungsamt, in seiner Freizeit leitet er die Freiwillige Feuerwehr Bad Doberan.

Bei den Deutschen Meisterschaften in der Hansestadt sollen die Retter aber nicht unter sich bleiben: „Wir wollen möglichst viele Zuschauer locken — und zeigen, wie vielseitig unsere Wehren sind“, sagt Schulz. Auch Rostocks Ordnungssenator Chris Müller (SPD) wirbt für die Spiele: „Das Publikum wird sicher großartige sportliche Leistungen erleben können und ungewöhnliche Wettkampfdisziplinen, die es im Sportverein oder im Fernsehen so nicht gibt.“

Vor allem im Stadthafen soll den Besuchern ein richtiges Spektakel geboten werden: „Hier bauen wir ein kleines Stadion auf“, verrät Schulz. Unter anderem finden direkt auf der Haedge-Halbinsel die Wettkämpfe im Klettern statt. „Dafür bauen wir eigens einen riesigen Turm auf.“ Zum Auftakt der Spiele soll es zudem eine große Technik- Schau geben: „Wir zeigen Oldtimer, aber auch die besten Fahrzeuge, die wir zu bieten haben“, sagt der Chef-Organisator. Zudem wird es den ganzen Tag über Vorführungen geben: „Unsere Taucher sind mit dabei, die Höhenretter und auch die Schiffsbrandbekämpfer“, sagt Schulz. In dem provisorischen Stadion am Hafen soll auch die Eröffnungsfeier stattfinden. Im Leichtathletikstadion finden die weiteren Wettkämpfe statt.

Die 1700 Sportler kommen aus ganz Deutschland — sowie aus den Nachbarländern. „Wir haben Gast-Mannschaften aus Polen, Österreich und Luxemburg mit dabei.“ Von den insgesamt 120 Mannschaften, die in fünf Disziplinen antreten, sind 25 Jugendmannschaften. Untergebracht sind die Teams größtenteils in den Rostocker Schulen. Als Gastgeber darf die Hansestadt erstmals auch eigene Teams zu den Wettkämpfen schicken.

„Für die Sportstadt Rostock sind die Deutschen Feuerwehrmeisterschaften zweifellos einer der Höhepunkte des Jahres 2016“, verspricht Senator Chris Müller.

• Internet: www.deutsche-feuerwehrmeisterschaften-rostock.de

Von Andreas Meyer

Bei der Aktion „Fisch des Jahres 2015“ erzielten die Gewinner Top-Ergebnisse in 36 Kategorien / Aktuell wurden prächtige Lachse und Meerforellen gemeldet

25.04.2016

„Merkel muss weg“-Rufe auf Kundgebung in Stralsund / Gastredner und Bundesvize Gauland fordert Ende der Sanktionen gegen Russland

25.04.2016

. In den Schulen Mecklenburg-Vorpommerns fehlen weiterhin qualifizierte Lehrer für den Deutschunterricht für Flüchtlingskinder. Zwar wurden seit Schuljahresbeginn 63 Lehrer dafür eingestellt.

25.04.2016
Anzeige