Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 6 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Melita ist Rostocks erste „Shopping Queen“

Melita ist Rostocks erste „Shopping Queen“

Stardesigner Guido Maria Kretschmer krönt 44-Jährige / Fünf Frauen beweisen auf TV-Laufsteg viel Mut

Voriger Artikel
Hansa erkämpft Unentschieden gegen HSV
Nächster Artikel
Lena Meyer-Landrut verzaubert die Gäste der „Mein Schiff 5“

Fünf Badenixen und ein Stardesigner (v.l.): Heike, Madlen, Andrea, Guido, Melita und Isi im Rostocker Finale der TV-Styling-Doku „Shopping Queen“.

Quelle: Vox/constantin Ent.

Elmenhorst. Das Beste – vielmehr die Beste – kommt zum Schluss: Melita Majeric ist Rostocks erste „Shopping Queen“. Im Finale der TV-Styling-Doku hat sich die 44-Jährige aus Elmenhorst (Landkreis Rostock) die Modekrone geschnappt. Mit ihrem Bikini-Look überzeugte die Pflegedienstchefin nicht nur ihre vier Konkurrentinnen, sondern auch „Shopping Queen“-Chef Guido Maria Kretschmer. „Ich fand’s schön, dass sie ihre Weiblichkeit richtig toll gezeigt hat“, lobt der Modemacher. Dass sie den begehrten Titel und die 1000 Euro Siegprämie abgeräumt hat, kann Melita kaum fassen. „Ich fühl’ mich wie im Zauberwald.“

Für die „Shopping Queen“-Premiere in Rostock standen Melita, Radiomoderatorin Andrea Sparmann, Verkäuferin Isabell „Isi“ Strich, Versicherungskauffrau Madlen Adamczyk und Einzelhandelskauffrau Heike Fink bereits im April vor der Kamera. Wo, wie und was die Frauen gekauft haben, konnten Fernsehgucker in der vergangenen Woche auf Vox verfolgen. Gestern zeigte der Sender das Finale der Styling-Show. Zunächst haben sich die Mädels gegenseitig bewertet. An Tag fünf gab’s die Punkte von Guido. Das Wochenmotto: „Aufgetaucht – Sei in deinem neuen Bikini die heißeste Badenixe am Strand“.

Melita ist „schockiert“. Sich halbnackt vor der Kamera zu zeigen, koste sie große Überwindung. Als gebürtige Kroatin sei sie doch eher konservativ. Dabei hat die Chefin eines Pflegedienstes keinen Grund, mit Reizen zu geizen, findet Designer Guido. Melita sei eine „kleine, zarte Frau, sehr attraktiv“, schwärmt er.

Dass sich Melita durchaus im Zweiteiler zeigen kann, beweist der „Shopping Queen“-Stylecheck: 1,61 Meter groß, Gewicht: 56 Kilo Kleidergröße: 34/36 – die dreifache Mutter bringt mit, was eine Badenixe braucht. Außerdem hat sie familiäre Verstärkung. Tochter Nikolina (24) gibt als Shoppingbegleitung Tipps und verwaltet die 500 Euro Budget. Melita findet schnell, was sie sucht: Ein weißer Zweiteiler mit Volants soll’s sein. Mit Jeanskleid, Wildledertasche, Wedges, Strohhut, Ethnoschmuck komplettiert Melita ihren Gewinner-Look. „Das ist ’ne geile Woche. Alle waren unglaublich“, lobt Designer Guido die Rostockerinnen. TV-Tipp: Kommende Woche täglich ab 12 Uhr wiederholt Vox die „Shopping Queen“-Episoden aus Rostock. Alle Folgen sind auch online abrufbar: www.tvnow.de/vox/shopping-queen

Antje Bernstein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Frankfurt/Main

Ein etwas kleineres Team als erwartet soll dem deutschen Sport bei den Olympischen Spielen am Zuckerhut mindestens genauso viele Medaillen bescheren wie vor vier Jahren in London.

mehr
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.