Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Merkel besucht Soldaten aus MV in der Türkei
Nachrichten MV aktuell Merkel besucht Soldaten aus MV in der Türkei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:35 10.03.2013
Bundeskanzlerin Angela Merkel bei den Soldaten im südtürkischen Kahramanmaras, die zum großen Teil eigentlich in Bad Sülze und Sanitz daheim sind. Quelle: Kay Nietfeld
Kahramanmaras

Die dort seit Ende Januar stationierten „Patriot“-Raketensysteme, deren Soldaten zum größten Teil aus Sanitz (Landkreis Rostock) und Bad Sülze (Landkreis Vorpommern-Rügen) stammen, sollen mögliche Angriffe aus Syrien abwehren. Die Türkei hatte Ende vergangenen Jahres die NATO um Hilfe beim Schutz ihres Luftraumes gebeten.

Im türkischen Grenzgebiet sind mehrfach Granaten aus Syrien eingeschlagen. Das Regime in Damaskus verfügt auch über weiterreichende Raketen und Chemiewaffen.

Bereits am Samstag hatten die Soldaten Besuch von gleich drei Verteidigungsministern erhalten. Der deutsche Ressortchef Thomas de Maizière (CDU) war mit seiner niederländischen Amtskollegin Jeanine Plasschaert und dem türkischen Verteidigungsminister Ismet Yilmaz nach Kahramanmaras gekommen. „Unser Einsatz dauert so lange wie nötig“, hatte de Maizière betont.

Lesen Sie mehr zum Thema in der Montagsausgabe der OSTSEE-ZEITUNG.

OZ

In Niedersachsen und weiteren Bundesländern sind Ermittler einem möglicherweise systematischen Betrug bei der Haltung von Legehennen auf der Spur. Die Staatsanwaltschaft Oldenburg ermittelt gegen rund 150 Betriebe in Niedersachsen, etwa 50 weitere Verfahren seien an Ermittler in anderen Ländern abgegeben worden, teilte die Behörde am Sonntag mit.

24.02.2013

Landwirtschaftsbetriebe in Mecklenburg-Vorpommern und anderen norddeutschen Bundesländern missachten offenbar systematisch die Vorschriften für die Haltung von Legehennen.

10.03.2013

Die Arbeitgeber der Metall- und Elektroindustrie im Norden haben angedachte Lohnforderungen der IG Metall Küste als zu hoch kritisiert. „Wenn die Wirtschaft nur knapp über null Prozent wächst, kann man nicht fast sechs Prozent mehr Geld fordern.

25.02.2013