Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell „Merkel vom Thron stoßen“
Nachrichten MV aktuell „Merkel vom Thron stoßen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 27.11.2017

Wolfgang Grieger (41) aus Dummerstorf attackierte Kanzlerin Merkel scharf. Die OZ hakte nach.

Wolfgang Grieger (41)

Herr Grieger, was ist der Grund für Ihre Kritik an Frau Merkel?

Viele CDU-Parteimitglieder sind äußerst unzufrieden. Ich sehe mein Heil im aufrechten Widerstand gegen diese gutsherrenartige Parteiführung. Ich glaube, ich würde meinem Land und meiner Partei einen Bärendienst erweisen, wenn ich die Flucht antreten würde. Das Problem ist das Machterhaltungssystem Merkels, dass sie es geschafft hat, kompetente Mitstreiter wegzubeißen. Es gibt einige Leute, die befähigt sind, die Führung zu übernehmen.

Was forden Sie?

Einen Führungswechsel und einen Personalwechsel an der Spitze. Wenn jemand zwölf Jahre Machtpolitik betreibt, dann ist es das geringste Übel, dass wir Majestät Merkel von ihrem Thron stoßen. Für mich ist ihre Führung in den Sondierungsgesprächen verheerend gewesen. Sie war, wenn überhaupt, nur auf Seiten der Grünen zu spüren. Man hätte offener auf die FDP zugehen müssen. Sie hat Deutschland in eine Krise gestürzt.

War Ihr Vorstoß mit Ihrem Kreisverband abgestimmt?

Es war abgestimmt, dass wir spürbare Kritik verlauten lassen, jeder auf seine Art und Weise. Ich würde hier nicht stehen, wenn ich mich nicht durch meine Ortsgruppe und die Basis gestärkt sähe. Es gibt eine große Unzufriedenheit an der Basis. Man merkt: Noch nie war die Kanzlerin so angreifbar.

fp

. Der Zustrom von Asylbewerbern hat nach der Flüchtlingswelle von 2015 deutlich abgenommen.

27.11.2017

Umweltorganisation WWF: Betroffene Städte nicht ausreichend einbezogen

27.11.2017

Heute starten Rostock, Schwerin, Wismar und Neubrandenburg in den Advent / Stralsund öffnet morgen

27.11.2017