Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Metalldiebe brechen in Windräder ein

Stralsund/Grimmen Metalldiebe brechen in Windräder ein

Nach Erkenntnissen der Polizeiinspektion Stralsund gehen die Täter zunehmend professionell vor und nutzen die Autobahn 20 als Fluchtweg.

Voriger Artikel
Schlüssel stibitzt: Zehnjähriger baut 15 000-Euro-Unfall
Nächster Artikel
Missbrauchsprozess: Hausmeister auf Bewährung verurteilt

Antje Unger und Maike Peters, von der Polizeiinspektion Stralsund, präsentieren Fundstücke der Ermittler.

Quelle: Raik Mielke

Stralsund. Im Kreis Vorpommern-Rügen wird immer häufiger in Windkraftanlagen eingebrochen. Zwar sei die Zahl der Fälle gesunken; dafür habe sich die Schadenssumme deutlich erhöht. Das berichtete die Polizeiinspektion Stralsund bei der Vorstellung der Kriminalitätsstatistik am Donnerstag. Die Täter nutzten, die häufig gut ausgebildet seien, nutzten häufig die Autobahn 20 als schnellen Fluchtweg, erklärte Holger Köhn, Leiter des Kriminalkommissariats. Ein weiterer Schwerpunkt sei der Dieseldiebstahl.

Insgesamt ist die Zahl der Straftaten im Bereich der Polizeiinspektion – anders als im Rest Mecklenburg-Vorpommerns – im vergangenen Jahr um 6,9 Prozent auf 17 735 Fälle angestiegen.

Lesen Sie mehr zum Thema in der Donnerstagsausgabe der OSTSEE-ZEITUNG (Stralsunder Zeitung, Grimmener Zeitung, Ribnitz-Damgartener Zeitung).

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.