Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Millionen-Investitionen machen Wege frei für Radfahrer
Nachrichten MV aktuell Millionen-Investitionen machen Wege frei für Radfahrer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:46 26.04.2016
Viele Radwege in MV führen an der Ostsee entlang - wie hier auf der Insel Hiddensee. Quelle: Stefan Sauer/dpa
Anzeige
Schwerin

Millionen-Investitionen sollen in diesem Jahr vor allem Lücken im bestehenden Netz schließen. Laut Auskunft des Verkehrsministeriums sind 9,6 Millionen Euro für Radwege an Bundesstraßen und 6,4 Millionen Euro an Landesstraßen vorgesehen. Auch das Wirtschaftsministerium gibt Millionen aus – vor allem um touristische Projekte zu fördern. Wie hoch die Summe ist, steht noch nicht fest. Das hängt von der Zahl der eingehenden Förderanträge ab.

„Investitionen sind dringend nötig“, betont Steffen Burkhardt vom Landesverband des Deutschen Allgemeinen Fahrrad-Clubs (ADFC). Die Beschilderung und Qualität vieler Wege sei schlecht, die Promenaden in Urlaubsorten seien oft überfüllt. Das wirke sich vor allem auf den Radtourismus aus. In einer aktuellen Bewertung der beliebtesten Radregionen Deutschlands ist Mecklenburg-Vorpommern nur auf dem siebten Platz gelandet. „Die Ansprüche der Fahrer werden höher“, erklärt Burkhardt. Projekte dürften nicht an den Ortsgrenzen aufhören. 

Auch Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) wünscht sich ein besseres Miteinander. Oft würden der Ausbau des Radwegenetzes und notwendige Lückenschlüsse an fehlendem Baurecht vor Ort scheitern. Er fordert die zuständigen Landkreise, Umweltbehörden und -verbände auf, gemeinsam nach Kompromissen im Interesse der Radfahrer zu suchen.

Von Schroeder, Kerstin

Mehr zum Thema

Flotte Zweiräder gibt es im italienischen Verkehrschaos wie Sand am Mittelmeer. Aber ein Roller sticht heraus: Die Vespa. Seit 70 Jahren ist sie für viele mehr als ein Fahrzeug - sie ist ein Lebensgefühl. Dabei hätte die flotte Wespe fast ausgesehen wie eine Ente.

02.06.2016

Jeder sechste Fußgänger ist im Straßenverkehr von seinem Smartphone abgelenkt, manche tippen während der Fahrbahnüberquerung noch schnell eine Nachricht und begeben sich in Lebensgefahr. Erste Städte testen daher Bodenampeln für Handy-Nutzer an Straßenbahngleisen.

02.06.2016

Boltenhagen, Klütz und Kalkhorst können mit dem Nahbus ein attraktives Angebot für Urlauber und Bürger schaffen. Der Bus mit Anhänger für Fahrräder soll zwischen dem Ostseebad Boltenhagen und dem Priwall pendeln.

23.04.2016
Rostock Rostock/Schwerin/Wismar/Stralsund - Werften-Deal mit Genting ist perfekt

1400 Jobs gesichert: Die Verträge für Übernahme der Schiffbaubetriebe in Wismar, Warnemünde und Stralsund durch den malaysische Konzern sind fertig.

26.04.2016

Wohnraum ist knapp und wird immer teurer. Rostock will Mietsteigerung per Gesetz begrenzen lassen. Das Bauministerium in Schwerin prüft den Antrag und fordert weitere Daten, die eine Preisdeckelung rechtfertigen.

26.04.2016

Bessere Bildungschancen und Bekämpfung von Langzeitarbeitslosigkeit sind Schwerpunkte im Programm der Linken zur Landtagswahl. Am 21. Mai soll die Parteibasis dies beschließen.

26.04.2016
Anzeige