Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Mindestens 350 Menschen tanzten in MV gegen Gewalt
Nachrichten MV aktuell Mindestens 350 Menschen tanzten in MV gegen Gewalt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:36 28.02.2013
Männer, Frauen und Kinder beteiligten sich am Donnerstag in Rostock, Stralsund und Greifswald an der weltweiten Aktion „One Billion Rising“. Quelle: Ove Arscholl

In Greifswald wurde der Fischmarkt zur Tanzfläche für 200 Männer, Frauen und Kinder. Über 100 Menschen tanzten zunächst vor dem Rathaus in Stralsund, bevor sich der Zug durch die Fußgängerzone bewegte und Passanten zum Mitmachen aufforderte. Auf den Neuen Markt in Rostock kamen etwa 30 Tänzerinnen und Tänzer zusammen.

Eine New Yorker Aktionskünstlerin hatte weltweit unter dem Titel „One Billion Rising“ zu Tanzaktionen am 14. Februar aufgerufen, um im wahrsten Sinne des Wortes eines Protestbewegung in Gang zu setzen. Allein bei der Interventionsstelle für häusliche Gewalt und Stalking in Anklam werden jedes Jahr rund 400 Fälle von häuslicher Gewalt und Stalking aus dem Kreis Vorpommern-Greifswald bekannt. Die meisten Opfer sind Frauen.

OZ

Mehr zum Thema

„Und jetzt der Cha-cha-cha!“ Voller Energie begeisterte Dörte Bähr vom Tanztheater Perform(d)ance gestern Abend die Frauen und Männer, Mädchen und Jungen, die auf den Alten Markt gekommen waren.

15.02.2013

Juchzend klingt Klarinettenmusik aus der Lautsprecherbox, und die Menge setzt sich in Bewegung.Februar auf dem Greifswalder Fischmarkt an den Händen und beginnen langsam, sich zur Musik zu bewegen.

15.02.2013

Tanzen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen ist das Motto der Truppe auf dem Neuen Markt gestern Nachmittag gewesen. Der Auftritt — eine Choreografie zum Titel „Break The Chain“ von Tina Clark — wurde von Daniela Hundeshagen als Flashmob organisiert, also als kurzer, scheinbar spontaner Menschenauflauf in der Öffentlichkeit.

15.02.2013

Im altehrwürdigen Zisterzienser-Nonnenkloster Zarrentin am Schaalsee ist seit Donnerstag eine Ausstellung mit Ideen für den Klimaschutz in der Metropolregion Hamburg zu sehen.

15.02.2013

Drei Tage nach einem zunächst harmlos erscheinenden Zusammenstoß mit einer Straßenbahn in Rostock ist eine 81 Jahre alte Frau gestorben. Sie erlag in der Nacht zum Donnerstag im Krankenhaus ihren Verletzungen.

15.02.2013

Diesel-Diebe machen im Nordosten jetzt auch vor Lokomotiven der Deutschen Bahn nicht mehr Halt. Wie die Bundespolizei am Donnerstag mitteilte, haben Unbekannte bereits in der Nacht zum Mittwoch rund 1000 Liter Diesel von einer Diesellok im Bahnhof Möllenhagen (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) abgezapft.

15.02.2013
Anzeige