Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Missbrauch: Dreieinhalb Jahre Haft
Nachrichten MV aktuell Missbrauch: Dreieinhalb Jahre Haft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 24.06.2017

. Das Rostocker Landgericht hat einen 65-Jährigen unter anderem wegen versuchter Vergewaltigung und sexuellen Missbrauchs von Kindern zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt. Das Gericht sprach den Angeklagten in seinem Urteil vom Freitag auch der dreifachen Beleidigung für schuldig. Insgesamt waren ihm zehn Taten vorgeworfen worden – in den übrigen Fällen erfolgte ein Freispruch oder eine Einstellung.

Eine Unterbringung nach Verbüßen der Haft sei wegen des hohen Alters des Mannes nicht in Betracht gekommen, zudem zeige er bereits deutliche körperliche Gebrechen, teilte das Gericht mit.

Es bestehe keine Gefahr, dass er nach der Entlassung weitere schwerwiegende Straftaten begehe. Der Mann hatte laut Anklage seit 1969 insgesamt rund 13 Jahre seines Lebens unter anderem wegen zahlreicher Sexualstraftaten hinter Gittern verbracht.Die angeklagten Taten hatten in kurzer Folge im November 2016 im Rostocker Nordosten stattgefunden. Die Opfer waren zur Tatzeit zwischen 11 und 84 Jahre alt. Eine psychologische Sachverständige hatte dem Mann eine dissoziale Persönlichkeitsstörung und eine „leichte Intelligenzminderung“ bescheinigt. Pädophil sei der Mann jedoch nicht, obwohl immer wieder Kinder – darunter auch seine Tochter – zu seinen Opfern gehörten.

Joachim Mangler

Der Juni ist bei Gästen besonders beliebt/Die Badetemperaturen liegen bei 20 Grad

24.06.2017

Die Zahl der Jagdscheinbesitzer in Deutschland steigt stetig an. Wie der Deutsche Jagdverband gestern beim Bundesjägertag in Rostock-Warnemünde berichtete, gab es ...

24.06.2017

. Er  flüchtete mit seiner Familie aus Syrien, um seinen Kindern ein besseres Leben zu ermöglichen.

24.06.2017
Anzeige