Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Mister Germany wird gekürt
Nachrichten MV aktuell Mister Germany wird gekürt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 06.12.2017

. Der schönste Mann Deutschlands wird am Samstag beim „Mister Germany“-Finale in Linstow bei Rostock ermittelt. Um den Titel für 2018 konkurrieren 16 junge Männer aus zwölf Bundesländern, wie eine Sprecherin der Miss Germany Corporation (MGC Oldenburg) mitteilte. Die Finalisten haben sich unter mehr als 1000 Bewerbern durchgesetzt und müssen sich in zwei Durchgängen im Anzug und mit freiem Oberkörper in Jeans dem Publikum und der Jury zeigen. Die Endrundenteilnehmer sind 19 bis 29 Jahre alt.

Vor einem Jahr: Die Teilnehmer der Mister-Germany-Wahl 2017 stellten sich auch in Linstow vor. Quelle: Foto: Büttner/dpa
„Mister Ostdeutschland“: Johannes Meyer kommt aus Warnkenhagen bei Rostock. Quelle: Foto: Mgc

Schleswig-Holstein, Hessen und Brandenburg haben diesmal keine „Mister“ dabei, und der 27-jährige „Mister Bremen“ – ein Fußballer – kommt aus Niedersachsen, das damit sogar drei Finalisten stellt.

Bayern und Mecklenburg-Vorpommern haben zwei junge Männer im Finale, die anderen Bundesländer je einen Vertreter. MV wird vom Rostocker Philipp Mindt (24), einem Lehramtsstudenten, und „Mister Ostdeutschland“ Johannes Meyer aus Warnkenhagen bei Rostock vertreten. 2016 wurde Dominik Bruntner aus der Nähe von Stuttgart gewählt.

W. Wagner

Mehr zum Thema

Im April 2018 kommt der Komiker mit seinem neuen Programm nach Rostock. Wir haben mit ihm gesprochen: über den Ruhm, den Menschen hinter der Kunstfigur und der Schwierigkeit, auf Knopfdruck witzig zu sein.

03.12.2017

Der Stralsunder Autor Eberhard Schiel hat neun Bücher geschrieben, die alle „mehr oder weniger“ mit Historie der Sundstadt zu tun haben. Seine Werke erlangen Aufmerksamkeit. Mittlerweile erhält er auch Anfragen von Fernseh-Sendern, die seine Texte für Dokumentationen nutzen wollen.

01.12.2017

Sewan Latchinian, Ex-Intendant am Volkstheater Rostock, über den Umgang mit seiner Person und die Situation in der Hansestadt.

05.12.2017

. Mit mehrstündiger Verspätung ist gestern die Anklageverlesung im Prozess gegen drei mutmaßliche Betreiber der früheren rechtsextremistischen Internetplattform ...

06.12.2017

. Die Berufung einer Landesintegrationsbeauftragten hat sich nach Einschätzung der zuständigen Sozialministerin Stefanie Drese (SPD) als richtig und notwendig erwiesen.

06.12.2017

MV bislang Lohnkeller Deutschlands – das soll sich ändern

06.12.2017
Anzeige