Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Mordverdacht in Teterow: Wanderer finden Leiche eines 34-Jährigen im Wald
Nachrichten MV aktuell Mordverdacht in Teterow: Wanderer finden Leiche eines 34-Jährigen im Wald
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 07.05.2018
Ermittler suchen Spuren, die Leiche wird weggebracht. Quelle: Foto: Stefan Tretropp
Teterow

Zwei Wanderer machten am Sonnabendnachmittag in Teterow (Landkreis Rostock) eine schreckliche Entdeckung. Am Stadtrand am Ehrenmal im Waldgebiet Heidberge lag eine Leiche auf einer Palette. Die Polizei identifizierte den Toten als einen 34 Jahre alten Mann aus Teterow. Er wurde anscheinend Opfer einer Gewalttat. Die Leiche wies massive Verletzungen an Kopf und Nacken auf, die Mordkommission übernahm die Ermittlungen.

Video und Bildergalerie:

QR-Code scannen oder www.ostsee-zeitung.de

Nach Angaben der Rostocker Staatsanwaltschaft lag der Tote in unmittelbarer Nähe des Ehrenmals. Die beiden Wanderer hatten die Leiche gegen 15.30 Uhr entdeckt. Ein Notarzt stellte offiziell den Tod des 34-jährigen Teterowers fest, sagte Harald Nowack, Sprecher der Staatsanwaltschaft Rostock. Der Mann war nach ersten Erkenntnissen bereits am Sonnabendvormittag gestorben. Über die näheren Umstände wurde nichts bekannt. Ein Gewaltverbrechen könne aber nicht ausgeschlossen werden, hieß es. Der Fundort wurde weiträumig abgesperrt. Polizisten und Gerichtsmediziner suchten bis zum frühen Sonntagmorgen den Ort nach Spuren ab. Dabei halfen Mitglieder der Teterower Feuerwehr, die die Einsatzstelle mit ihren Scheinwerfern ausleuchteten. Weitere Hinweise soll die Obduktion der Leiche liefern, die für Montag geplant ist.

Stefan Tretropp

Mehr zum Thema

Nirgendwo werden so viele archäologisch wertvolle Entdeckungen gemacht wie auf Rügen – so wie jüngst der Silberschatz von Schaprode. Jetzt kämpft die Insel darum, sie zu zeigen.

05.05.2018

Nirgendwo werden so viele archäologisch wertvolle Entdeckungen gemacht wie auf Rügen – so wie jüngst der Silberschatz von Schaprode / Jetzt kämpft die Insel darum, sie zu zeigen

05.05.2018

Der Innenminister verdoppelt Prämien für Gemeindefusionen: Wem hilft das eigentlich?

05.05.2018

Reinhard Meyer, Chef der Staatskanzlei, plädiert für ein Strukturgesetz und mehr Nutzeffekte für Gäste / Firmen sollten sich intensiver um Fachkräfte kümmern

07.05.2018

Demminer Gender-Ärztin Katsari: Weibliches Infarkt-Risiko wird unterschätzt

07.05.2018

Bundesregierung hat nötigen Zuschuss bisher nicht bewilligt

07.05.2018