Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Holzbohrmuschel zerstört Wrack vor Rügen
Nachrichten MV aktuell Holzbohrmuschel zerstört Wrack vor Rügen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:25 08.10.2018
Blick auf das Wrack am Strand von Neu Murkan. Quelle: STEFAN SAUER/DPA
Sassnitz

Ein Wrack eines historischen Arbeitschiffes liegt auf dem Grund der Ostsee am Strand von Neu Mukran (Luftaufnahme mit einer Drohne). In den Gewässern der Insel Rügen und Hiddensee sind seit der Wende mehr als 300 Schiffswracks durch Taucher und Vermessungsschiffe entdeckt worden. Die durch das Salzwasser gut konservierten Holzteile von Schiffswracks drohen jetzt ein Opfer der Holzbohrmuschel zu werden. Dieser Pfahlwurm (Teredo navalis) kommt erst seit etwa 1993 massenhaft in der mittleren Ostsee vor. Die Schiffsbohrmuscheln haben in den vergangenen Jahren auch erheblichen Schaden an alten Buhnensystemen in Mecklenburg-Vorpommern verursacht, für die größtenteils heimisches Kiefernholz verwendet wurde.

OZ

Laura Gertenbach aus Groß Stove bei Rostock setzt auf Weidetötung. Gewerblich ist die nur bei Rindern erlaubt. Warum sie auch bei Schweinen sinnvoll wäre, erklärt die Bauerstochter und selbst ernannte „Genussmanagerin“.

09.10.2018

Die vielen leeren Wohnungen in Mecklenburg-Vorpommern werden zum Problem für Eigentümer und Mieter. Wasserzweckverbände berechnen ihre Grundgebühren unabhängig davon, ob ein Block zur Hälfte leer steht. Mancher Eigentümer legt die Kosten auf die verbliebenen Bewohner um.

15.10.2018

Der Lungenfacharzt Prof. Marek Lommatzsch warnt: Stickoxide, Feinstaub und andere Schadstoffe in Abgasen sorgen für erhebliche Gesundheitsgefahren – auch bei Benzinern.

08.10.2018