Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Nach der Wahlschlappe: Linke stärken ihrer Spitze den Rücken

Güstrow Nach der Wahlschlappe: Linke stärken ihrer Spitze den Rücken

Parteichefin Bluhm gewinnt Vertrauensfrage klar / Fraktionschef Holter will seinen Platz nicht räumen / Kritiker halten sich bei der Auswertung der Landtagwahl eher zurück

Güstrow. Die Ratlosigkeit im Güstrower Bürgerhaus ist nahezu greifbar. Die Partei Die Linke hat am Wochenende dort ihre derbe Niederlage zur Landtagswahl ausgewertet. Mitglieder streiten, analysieren, konfrontieren – sie stützen aber auch ihre Spitzenleute. Parteichefin Heidrun Bluhm stellt sich der Vertrauensfrage – und punktet mit 73 Prozent.

OZ-Bild

Parteichefin Bluhm gewinnt Vertrauensfrage klar / Fraktionschef Holter will seinen Platz nicht räumen / Kritiker halten sich bei der Auswertung der Landtagwahl eher zurück

Zur Bildergalerie

Fraktionschef Helmut Holter teilt aus und will im Landtag weitermachen.

„Der Partei geht es schlecht“ sagt Peter Ritter, ein Frontmann der Linken seit 1990, deutlich. Nötig sei ein Neuanfang – dieses Wort fällt oft. Nach den Debatten der Vortage, Rücktrittsforderungen an Spitzenfunktionäre und einem drohenden Richtungsstreit ist es in Güstrow dennoch ruhig. Parteichefin Bluhm übernimmt die Hauptverantwortung für „das schlechteste Wahlergebnis, das wir je eingefahren haben“. Erklärungsversuche für die nur 13,2 Prozent: Protestzug Richtung AfD, taktisches Wahlverhalten pro SPD, schließlich: eine tief gespaltene Gesellschaft. Kritik an eigener Wahlkampagne und Strategie weist Bluhm zurück, die hätten schließlich alle vorher mitgetragen. Der umstrittene Slogan „Aus Liebe zu MV“ allerdings ist verschwunden. „Für soziale Gerechtigkeit“ steht nun auf einem Transparent.

Auch Holter zeigt sich betroffen. „Keinen kann die Enttäuschung härter treffen als mich“, sagt der Spitzenkandidat. Allerdings habe er sich nichts vorzuwerfen. Heckenschützen der Vortage weist er in die Schranken: Diese sollten sich selbst fragen, wo sie im Wahlkampf waren. Holter stellt klar: Er werde sich wieder um den Fraktionsvorsitz bewerben. „Bei schwerer See verlässt kein guter Kapitän die Brücke.“ Bevor Kritiker ans Mikro treten können, gewinnt Bluhm die Vertrauensfrage: 68 Ja- zu 21 Nein- Stimmen, vier Enthaltungen. Zur Wahl im Herbst 2017 werde sie aber nicht wieder antreten.

Dietmar Bartsch, Fraktionschef im Bundestag, stellt sich vor Bluhm. Die Linke sollte sich wieder auf eigene Stärken besinnen: Oppositionsrolle, soziale Verantwortung. „Die Rot-Rot-Grün-Debatte hat uns geschadet“, so Bartsch.

Personalkritik bleibt an diesem Tag im Wesentlichen aus. Nur Dietmar Stephan, Neubrandenbrg, vermisst Selbstkritik an der Spitze: „Die meisten Leute haben kein klares Bild mehr von unserer Partei.“

Mehr als 20 Genossen formulieren ihre Sorge. Politik müsse wieder die Menschen ernster nehmen, sagt Peter Hörnig, Dummerstorf. Karin Schmidt, Laage, fordert mehr Ehrlichkeit innerhalb der Partei.

Und: Ämter könnten auf zwei Legislaturen beschränkt bleiben, um jungen Genossen Chancen zu geben. Christa Labouvie (Stralsund) stört sich an autoritären Strukturen innerhalb der Partei. Die Basis sollte in inhaltliche Debatten mehr eingebunden werden. Ratlosigkeit herrscht vor allem zur Frage, warum so wenig berufstätige Wähler mittleren Alters sich für die Partei entschieden haben. „Wir müssen die Schicht der Mittelklasse wieder zurückerobern“, sagt Margrit Glasow aus Rostock. Für Parteichefin Bluhm sind vor allem junge Wähler Hauptzielgruppe. Das Wahlergebnis soll nun analysiert werden. „Wir sollten klarer und frecher werden“, meint Bluhm.

Seinen ersten Landesparteitag erlebt Helge Bothur aus Rostock. Er sei in tiefer Sorge im die Zukunft der Partei. Was er mitnimmt: „Das ist hier wie in einer Familie“, sagt Bothur. Er hätte sich aber mehr Gegenrede gewünscht.

Frank Pubantz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Er redet Klartext: Box-Weltmeister Jürgen Brähmer (37).

Box-Weltmeister Jürgen Brähmer aus Schwerin spricht über neue Konzepte im Boxen, den Kampf gegen Cleverly, sein Gym und Heiratspläne.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.