Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Nachfrage steigt, Betten knapp: Hotels in MV erweitern Angebot
Nachrichten MV aktuell Nachfrage steigt, Betten knapp: Hotels in MV erweitern Angebot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:32 26.03.2016
In einigen Regionen muss noch was passieren.“Bernd Fischer, Geschäftsführer Tourismusverband MV

Die Krisen in der Türkei, in Nahost und Nordafrika könnten dem Tourismus an der Ostseeküste einen Aufschwung bescheren: Weil mehr und mehr Urlauber die Mittelmeer-Region meiden, wollen Europas größte Reiseveranstalter ihre Kontingente in Mecklenburg- Vorpommern aufstocken. Die Konzerne planen nach OZ-Informationen Millionen-Investitionen in neue Hotels und Clubanlagen.

890 Hotels mit rund 72000 Betten gibt es jetzt in MV. „Seit 2010 hat sich diese Zahl kaum verändert“, sagt Bernd Fischer, Geschäftsführer des Tourismusverbandes MV. Nun aber würde die Branche im Land aufrüsten: In Waren an der Müritz zum Beispiel baue die Lindner-Gruppe ein Hotel für gut 40 Millionen Euro. In Wismar, direkt am Hafen, will die Amedia-Gruppe (Österreich) einen alten Speicher zur Herberge umbauen. Allein das Grundstück kostete über eine Million Euro.

In Rostock gäbe es Pläne für ein neues Hotel auf dem früheren Neptunwerft- Gelände am Stadthafen. Fischer ruft die Branche zum Investieren auf: „Wir haben im Land Potenzial für weitere Hotels. In einigen Regionen muss noch was passieren.“ Etwa rund um die Mecklenburgische Seenplatte sowie in den Städten Rostock und Schwerin.

Auch die Großen in der Branche sichten laut Fischer derzeit Grundstücke im Land. „Die Konzerne beobachten genau, wie sich die Zahlen entwickeln, ob sie in MV neu bauen müssen. So gibt es Signale, dass Dertour hier ein neues Objekt errichten will“, verrät Fischer. Der Konzern selbst hält sich bedeckt. Ein konkretes Projekt gäbe es aktuell nicht, sagt Christian Grage, Chef der Dertour-Hotelsparte. Aber: „Die Küsten Mecklenburg- Vorpommerns sind für uns generell interessant.“

Längst liefern sich die großen Veranstalter einen Wettlauf um Betten in MV. „Die Lage spitzt sich zu, die Nachfrage nach zusätzlichen Kapazitäten steigt“, sagt Fischer. Während die Buchungen etwa in der Türkei um 40 Prozent abgesackt sind, steigen die Zahlen im Nordosten.

„Wir verzeichnen derzeit zweistellige Zuwachsraten in Mecklenburg-Vorpommern“, sagt Katrin Holzbrecher, Produktleiterin beim Reiseveranstalter Dertour. Das zum Rewe-Konzern gehörende Unternehmen tue derzeit alles, um auf die hohe Nachfrage mit zusätzlichen Angeboten in MV reagieren zu können: „Wir kontaktieren alle unsere Partner im Land, stocken — wo möglich — unsere Kapazitäten auf.“ Doch das sei nicht ganz leicht: „Mecklenburg-Vorpommern läuft auch bei anderen Veranstaltern gut, die Kapazitäten sind begrenzt.“ Mehr und mehr Hotels setzen zudem auf das Direktmarketing: auf Buchung über die eigene Internetseite. Da sind die Gewinnspannen höher.

Die Thomas Cook AG, Nr. 2 der deutschen Reiseveranstalter, will auch nicht viel verraten. Die Nachfrage nach Unterkünften in MV sei leicht gestiegen, heißt es aus der Konzernzentrale. „Wir überprüfen unsere Kapazitäten, steuern wenn nötig nach“, sagt Heidrun Steidle, Deutschland-Chefin bei Thomas Cook. „Der Trend zum Urlaub im eigenen Land hält weiter an“, bestätigt ebenso Susanne Stünckel, Sprecherin von Tui. Für den weltgrößten Touristik-Konzern sei MV schon jetzt wichtigste Urlaubsregion Deutschlands: „Ein Viertel aller Inlandsurlauber verbringt hier seine Ferien. Tendenz steigend.“

Tui habe „gute Zuwachsraten“. Genauer wird Stünckel nicht, sagt nur: „Die Tui baut ihr Angebot in MV kontinuierlich aus.“ Seite 2

Von Andreas Meyer

Mehr zum Thema

Pinguine in der Antarktis, Eisbären in Grönland: Eine Expeditionskreuzfahrt führt Reisende zu ganz besonderen Orten der Erde. Ein bisschen dürfen sie sich dabei als Entdecker fühlen - und manchmal ist auch ein Schuss Abenteuer im Spiel.

28.04.2016

Weltkulturerbestätten, zerklüftete Berge und türkisfarbenes Meer:  Montenegro vereint viele Attraktionen auf kleinem Raum. Die Menschen freuen sich über Touristen, denn die bringen Jobs. Doch grobe Hotelklötze zeugen davon, dass noch viel Arbeit zu tun ist.

28.04.2016

La Rochelle liegt direkt am Atlantik. Für Segler ist die Stadt schon deshalb eine gute Adresse. Für Kulturinteressierte gibt es eine Reihe Museen, für Familien ein ungewöhnliches Aquarium. Und wer gerne isst und trinkt, braucht hier auch nicht lange umherirren.

28.04.2016

Während der Fahrt auf der A14 hat sich am Donnerstag ein Autofahrer offenbar selbst erschossen. Die A14 war zwischen den Anschlussstellen Schwerin- Nord und Schwerin- Ost mehrere Stunden gesperrt.

26.03.2016

. Während Landwirte unter einer schwächeren internationalen Nachfrage nach Agrarprodukten leiden, verzeichnet die Ernährungswirtschaft in MV einen kräftigen Anstieg des Auslandsumsatzes.

26.03.2016
MV aktuell Hohen Wieschendorf/Rövershagen - Rote Früchte reifen im Folientunnel

Noch ist es nicht gerade frühlingshaft, doch schon in fünf Wochen sollen die ersten einheimischen Erdbeeren gepflückt werden

26.03.2016
Anzeige