Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° bedeckt

Navigation:
Naturschützer gegen Obergrenzen für Biber und Wölfe

Schwerin Naturschützer gegen Obergrenzen für Biber und Wölfe

BUND-Landeschef Mathias Grünwald sieht genug andere Möglichkeiten, Probleme im Umgang mit den bedrohten Tieren zu lösen.

Voriger Artikel
131 Filme — neun Uraufführungen
Nächster Artikel
Erster Wolf im Greifswalder Stadtwald gesichtet

In MV gibt es wieder etwa 2300 Biber.

Quelle: Patrick Pleul/dpa

Schwerin.  Der BUND-Landesvorsitzende Mathias Grünwald hat sich gegen Obergrenzen für Wölfe oder Biber in MV ausgesprochen.  Der Wolf erobere sich seinen alten Lebensraum zurück, sagte Grünwald im OZ-Interview. Es müsse aber geregelt werden, dass Tierhalter für den Verlust ihrer Tiere entschädigt und Schutzmaßnahmen gefördert werden. Eine reiche Gesellschaft wie die deutsche müsse sich das leisten können.

Beim Biber gelte: „Wenn die Standsicherheit von Deichen gefährdet ist, kann man Tiere einfangen und umsiedeln. Wenn Flüsse durch Biberdämme zu sehr aufgestaut werden, kann man Überläufe schaffen. Es gibt wie beim Wolf eine Vielzahl von Möglichkeiten jenseits von Obergrenzen.“

Von Axel Büssem

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kröpeliner-Tor-Vorstadt
Lucas Christoffer und Jeniffer Schöpf vor dem Lidl.

Der Vorwurf: Der Discounter unterstütze Massentierhaltung

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.