Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Nicht nur Bollerwagen-Touren: Bunte Angebote am Herrentag
Nachrichten MV aktuell Nicht nur Bollerwagen-Touren: Bunte Angebote am Herrentag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 09.05.2018
Mittlerweile Tradition: Am Herrentag sind auch in MV regelmäßig Männergruppen mit Bollerwagen und Bier unterwegs. Quelle: Foto: P. Steffen/dpa
Rostock

Während Christen am Himmelfahrtstag die Auffahrt von Jesus zu seinem Vater feiern, machen im eher atheistisch geprägten MV viele Männer traditionell Ausflüge mit Bollerwagen und Bier. Doch auch jenseits von Herrentagstouren und Kirchenbesuchen gibt es im ganzen Land viele Angebote, wie man den freien Tag mehr oder weniger sinnvoll verbringen kann.

In Kastahn (Nordwestmecklenburg) lockt das 22. Ringreitturnier Ausflügler. Um 10 Uhr beginnt der Tag mit einem Gottesdienst im Zelt auf dem Festplatz. Um 11.30 Uhr spielt die Blaskapelle der Freiwilligen Feuerwehr Klütz. Start des Turniers ist um 12.30 Uhr. Im vergangenen Jahr traten 35 Reiter an, die um verschiedene Pokale kämpften.

In Wismar beginnt schon heute der Pfingstmarkt. Ab 12 Uhr drehen sich ein Ketten- und zwei weitere Karussells. Daneben gibt es Schieß- und Losbuden, sowie Eis und Gegrilltes.

Zu einem Herrentagsfußball-Turnier mit sieben Freizeit-Teams lädt der Fußballsportverein Kühlungsborn ab 10 Uhr auf die Sportanlage West im Ostseebad ein. Rund um das Turnier gibt es ein kleines Volksfest mit DJ, einer Hüpfburg für die Kinder und Gastronomie. Deren Erlös kommt der sportlichen Arbeit des Vereins zugute. „Warum mit Bollerwagen oder Fahrrad kilometerweit durch die Gegend fahren, wenn das Gute so nah liegt", lädt Phillip Reimer, einer der Organisatoren, ein.

Im Zoo Rostock lädt der Plattdeutsch-Verein „Klönsnack Rostocker 7“ ab 14 Uhr zum gemütlichen Kaffeekranz und gibt einige Lieder und Gedichte zum Besten.

Im Technikpark Grimmen kommen Technikfreunde, Oldtimerfans und Treckerfahrer zum großen Trecker-Treck und Oldtimertreffen zusammen. Wer möchte, kann mit einem echten Panzer mitfahren oder vor und in der Museumshalle historische Maschinen, Geräte und Traktoren anschauen. Ein Schmied zeigt seine Künste, das Sägegatter ist in Betrieb und der Dreschkasten wird gefordert. Um 9 Uhr geht es los, das Pullen beginnt um 10 Uhr Der Verein Backstein lädt ab 11 Uhr in den idyllischen Pfarrgarten nach Starkow bei Velgast ein. Geboten werden Live-Musik und Tanz, dazu Maibowle, Kaffee und Kuchen, herzhafte Pfarrsuppe sowie Leckeres vom Grill und aus der Ostsee.

Der Kulturpark Behrenhoff ist ein beliebtes Ausflugsziel der Greifswalder. Ab 10 Uhr gibt es alles, was zu einer zünftigen Herrentagsfeier gehört: Live-Musik, Eisbein mit Sauerkraut und Erbspüree, Bratwürste, Bier vom Fass und Kuchen am Nachmittag. Die Feierfreudigen aller Jahrgänge reisen mit Fahrrädern und Kutschen an. Letztes Jahr kamen über 300 Besucher nach Behrenhoff, das ist auch die Zielmarke für 2018.

Wer einen Ausflug auf die Insel Hiddensee plant, kann ab 18 Uhr im Seglerhafen in Kloster einen gemütlichen Abend bei der Herrentagsfeier verbringen. Schon um 10 Uhr beginnt in Neuendorf das traditionelle Fußballturnier.

An der Hafenpromenade von Sassnitz starten um 10 Uhr die 17. Rügenclassics mit Oldtimern bis zum Baujahr 1979. Vorher können Fans die Autos bewundern und mit den Besitzern ins Gespräch kommen. Zwischen 12 und 14 Uhr wird in Göhren am Kurpavillon an der Bernsteinpromenade Station gemacht. Gegen 17 Uhr kehren die Oldtimer nach Sassnitz zum Hafen zurück.

Am Jungfernberg in Rankwitz auf der Insel Usedom gibt es ab 11 Uhr ein buntes Programm, das die Kirchgemeinde Morgenitz in Zusammenarbeit mit den örtlichen Vereinen organisiert:

Es gibt Möglichkeiten zu Kutschfahrten, zum Reiten, Basteln, Spielen und Singen, Kinder können sich schminken lassen. Um 14 Uhr gibt es einen Festgottesdienst .

Christi Himmelfahrt und Herrentag

40 Tage nach dem Ostersonntag wird nach christlichem Brauch Christi Himmelfahrt gefeiert. Der Tag fällt damit immer auf einen Donnerstag.

Der Name rührt daher, dass Christus nach seiner Auferstehung an Ostern in den Himmel aufgefahren sein soll.

Der Brauch der Herrentagsausflüge stammt wahrscheinlich von Bittprozessionen ab, die im Mittelalter an den Tagen vor Christi Himmelfahrt abgehalten wurden. Sie verloren schon früh ihren religiösen Charakter und wurden zu Flurumgängen, bei denen Grundbesitzer nach germanischem Brauch einmal im Jahr ihre Ländereien abschritten. Dabei soll auch immer schon viel Alkohol geflossen sein. Als dann Anfang des 20. Jahrhunderts der Muttertag eingeführt wurde, bot sich Himmelfahrt als Gegenstück für die Väter an.

Aus Den Oz-Lokalredaktionen

Mehr zum Thema

Nirgendwo werden so viele archäologisch wertvolle Entdeckungen gemacht wie auf Rügen – so wie jüngst der Silberschatz von Schaprode. Jetzt kämpft die Insel darum, sie zu zeigen.

05.05.2018

Reinhard Meyer, Chef der Staatskanzlei, plädiert für ein Strukturgesetz und mehr Nutzeffekte für Gäste. Firmen sollten sich intensiver um Fachkräfte kümmern.

08.05.2018

Aida-Chef Felix Eichhorn setzt auch in Zukunft auf Rostock – als Hauptsitz der Reederei und als Hafen für die Schiffe. Aber: Stadt und Land müssten sich bewegen.

08.05.2018

Moorexperte über das A-20-Desaster bei Tribsees

09.05.2018

Gut zehn Monate nach der Pleite von Boris Becker werfen die Vermögensverhältnisse des Ex-Tennisstars weiter große Rätsel auf.

09.05.2018

800 Gegendemonstranten stellen sich der NPD in Demmin bei ihrem „Trauermarsch“ entgegen

09.05.2018
Anzeige