Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Nomen est omen? Nicht immer!
Nachrichten MV aktuell Nomen est omen? Nicht immer!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:12 21.02.2015
Swantje Warnemünde: Die 24-jährige Studentin mag ihren Namen. Als Nebenjob sitzt Frau Warnemünde an der Kasse eines Supermarktes. Aufgewachsen ist sie in Groß Klein, heute lebt sie in der KTV in Rostock. Quelle: Fotos: Ove Arscholl

Seinen Namen kann man sich nicht aussuchen. In Verbindung mit dem Beruf kann sogar eine witzige Kombination entstehen, weiß Rüdiger Qual. Er ist Zahnarzt. Und nein, bisher habe sein Name ihn noch keine Patienten gekostet, erzählt er. „Im Gegenteil. Wenn Touristen einen Zahnarzt in Warnemünde suchen, rufen sie manchmal bei mir an, weil sie den Namen so witzig finden.“

Auch Kerstin Haase und Frank Fuchs haben mit ihren Namen schon für Schmunzler gesorgt. Denn die beiden arbeiten im Rostocker Zoo. „Manche fragen, ob es sich um ein Einstellungskriterium handelt“, erzählt Haase. Nomen est omen (der Name ist ein Zeichen): In ihrem Fall gilt das lateinische Sprichwort. Wer genau wissen will, woher sein Name stammt, kann dies bei der Namenberatungsstelle in Leipzig erfahren. Eine riesige Bibliothek und Namensforscher wie Gabriele Rodriguez gehen dort dem Ursprung nach. Oder man forscht im Internet unter www.namenberatung.eu. „Manchmal ist die Erklärung ganz simpel“, erklärt sie am Beispiel von Rüdiger Qual. Dessen Vorfahren waren nicht besonders brutal, sondern stammen womöglich aus einem Ort namens „Quaal“ in Schleswig-Holstein. Und tatsächlich.

Qual ist gebürtiger Flensburger. Wenn auch Sie einen lustigen Namen tragen, schreiben Sie uns unter:

redaktion@ostsee-zeitung.de



Sophie Pawelke

In Mecklenburg-Vorpommern sind in diesem Jahr in 18 Städten Bürgermeisterwahlen geplant, erklärte ein Sprecher des Städte- und Gemeindetages in Schwerin gestern.

21.02.2015

Noch nie gab es so viele Übernachtungen wie 2014.

21.02.2015

Seit dieser Woche werfen sie wieder ihre Netze aus. Gestern wurden 800 Kilo Hering angelandet.

21.02.2015
Anzeige