Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Nordic sieht Deckelung der Bürgschaften kritisch
Nachrichten MV aktuell Nordic sieht Deckelung der Bürgschaften kritisch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:09 15.04.2013

Die maximale Obergrenze von 200 Millionen Euro wird von Nordic Yards kritisch gesehen, teilte die Werft als Reaktion auf die Ankündigung der Landesregierung mit.

Die Nordic übertragenen Aufträge umfassten immer größere Finanzvolumina, wie etwa beim Bau von Konverterplattformen für Windparks auf See. Eine Begrenzung der Landesbürgschaften auf 200 Millionen Euro begrenze die Chancen der maritimen Wirtschaft massiv und auch die Schaffung von hochqualifizierten Arbeitsplätzen. Die Nordic-Werften benötigen Bürgschaften, um diesen erfolgreichen Kurs mit hochspezialisierten High-Tech-Produkten fortzusetzen und auch weiterhin marktfähige Finanzierungen zu generieren, mahnte Nordic.

Das Werftmanagement äußerte Verständnis für die Situation des Landes, das „schwer mit den Folgen der P+S-Insolvenz zu kämpfen“ habe. Doch dürfe der Bürgschaftsrahmen von einer Milliarde Euro für alle Werften in Mecklenburg-Vorpommern nicht auf ein Fünftel reduziert werden.

Mitte März war bekanntgeworden, dass die Nordic-Werften erneut Hilfen im Umfang von bis zu 150 Millionen Euro benötigen, um die Finanzierung ihrer Aufträge zu sichern. Dazu zählt auch der Bau von riesige Umspannplattformen und Serviceschiffen für Windparks auf See (Offshore). Das Land verbürgt für die Werften bereits Kredite von 36 Millionen Euro.

OZ

Trotz bundesweit mäßiger Umfrageergebnisse strebt der MV-Landesverband bei Bundestagswahl 20 Prozent plus X an.

15.04.2013

Mit Ausnahmegenehmigungen dürfen geschützte Vögel in MV getötet werden. Tierschützer sind entrüstet und fordern, die Erlaubnis aufzuheben.

15.04.2013

Trotz bundesweit mäßiger Umfrageergebnisse strebt der MV-Landesverband bei Bundestagswahl 20 Prozent plus X an.

15.04.2013
Anzeige