Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Nordosten versinkt im Schnee-Chaos

Schwerin/Wolgast Nordosten versinkt im Schnee-Chaos

Starke Schneefälle, verwehte und vereiste Fahrbahnen haben in Mecklenburg-Vorpommern am Samstagabend und in der Nacht zu Sonntag erhebliche Verkehrsbehinderungen ausgelöst.

Voriger Artikel
Stromausfall stoppt Spiel in Volleyball-Bundesliga
Nächster Artikel
Kuder für mehr Ermittler am „Tatort Internet“

Aussichtsloser Kampf: Schneewehen drohen, eine gerade geräumte Straße bei Röbel an der Müritz wieder zu blockieren.

Quelle: Susan Ebel

Schwerin. An der Ostsee erreichten schwere Sturmböen teilweise die Windstärke zehn und türmten den Schnee zu hohen Barrieren.

Die Winterdienste konnten die Fahrbahnen nur teilweise offen halten. Bereits geräumte Abschnitte wurden in kurzer Zeit wieder verweht.

3712514_800x402_513c47c8aac17.jpg

Aussichtsloser Kampf: Schneewehen drohen, eine gerade geräumte Straße bei Röbel an der Müritz wieder zu blockieren.

Zur Bildergalerie

Vielerorts sind nach Angaben der Straßenmeistereien die Schneezäune an den Fahrbahnen bereits abgebaut, weil die Bauern ihre Felder bestellen wollten. Dadurch verschärfe sich die Situation nun drastisch, sagte ein Mitarbeiter.

Rund 200 Unfälle im ganzen Land

Im östlichen Landesteil ereigneten sich in der Nacht zum Sonntag etwa 60 Unfälle, bei denen elf Menschen leicht verletzt wurden. Ein Schwerverletzter wurde aus Rostock gemeldet, wo ein Mann mit seinem Wagen auf glatter Fahrbahn in Schleudern geriet und gegen eine Straßenlaterne prallte. Bei Röbel/Müritz (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) verlor eine junge Frau auf schneeglatter Fahrbahn die Kontrolle über ihren Wagen, dieser krachte gegen einen Baum. Sie wurde nur leicht verletzt.

In Vorpommern kam es am Morgen innerhalb kürzester Zeit zu mindestens zwei Dutzend Unfällen, wie ein Polizeisprecher sagte. Personen wurden dabei nicht verletzt.

Die Bahn meldete in ihrem Internetportal Verspätungen von bis zu einer Stunde.

Ursache: Kalt- trifft auf Warmluft

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor teils kräftigen Schneefällen am Sonntag. Dabei seien bis zu zehn Zentimeter Neuschnee innerhalb von zwölf Stunden möglich, teilweise sogar bis zu 15 Zentimeter werden.

Verursacht wird das Winterwetter nach Angaben des Hamburger Instituts für Wetter- und Klimakommunikation durch das Zusammentreffen zweier sehr unterschiedlicher Luftmassen über Norddeutschland. Die über Nordosteuropa liegende Kaltluft arktischen Ursprungs trifft auf milde Luftmassen, die aus Südwesteuropa heranziehen.

 

SERVICE

Wetter-Prognose für jede Region

Rostock (OZ) Bei OSTSEE-ZEITUNG.DE finden Sie einen detaillierten Wetter-Service für Ihre Region. Wie ist die Prognose für die kommenden Tage? Natürlich inklusive See- und Bio-Wetter sowie Pollenbelastung.

Das Wetter vor Ihrer Haustür auf einen Klick:


Nordwestmecklenburg


Wismar


Bad Doberan


Rostock


Ribnitz-Damgarten


Grimmen


Stralsund


Rügen


Greifswald


Usedom

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Ende einer nächtlichen Fahrt: Helfer am Unfallort in Rostock, wo ein Auto von der glatten Straße abkam und gegen eine Laterne krachte.

Ein Mann wurde bei einem Unfall in der Rostocker Innenstadt verletzt.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.