Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell OZ-Angel-Treff an der Recknitz
Nachrichten MV aktuell OZ-Angel-Treff an der Recknitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 25.04.2016
Angeljoe-Filialchef Daniel Schwer unterstützt die OZ-Meisteranglerinnen Annett Wilhelm (l.) und Victoria Reich mit Wurmködern.

Mit einem präzisen Schwung platziert Peter Vick seine Posen-Montage vor dem gegenüberliegenden Ufer der Recknitz. Als Köder hat der Güstrower eine Fleischmade gewählt. Kurze Zeit später ein Zucken an der Pose. Vick landet einen 42 Zentimeter großen Aaland an.

Bei der Aktion „Fisch des Jahres 2015“ erzielten die Gewinner Top-Ergebnisse in 36 Kategorien / Aktuell wurden prächtige Lachse und Meerforellen gemeldet

Der Güstrower gehört an diesem sonnigen Samstagmorgen zu den 16 OZ-Meisteranglern, die auf der Höhe des Wasserwanderrastplatzes Marlow (Landkreis Vorpommern-Rügen) in Aktion sind. Bei der Auszeichnungsveranstaltung der OZ-Gemeinschaftsaktion „Fisch des Jahres 2015“ nehmen auch zwei Damen teil: die Güstrowerin Victoria Reich und Annett Wilhelm aus Lindetal (Mecklenburgische Seenplatte).

Sie haben in den Kategorien Sandaal bzw. Rotfeder gewonnen. Rund 200 Spitzenmeldungen registrierten die Aktionspartner OZ, Landesanglerverband (LAV) und die Fachmärkte Angeljoe im vergangenen Jahr.

„MV macht seinem Ruf als Angelparadies erneut alle Ehre. Ob nun der ein Meter große Zander, kapitale Hechte, Quappen, Rapfen und Dorsche — die Ergebnisse sprechen für sich.“ Daniel Schwer, Leiter der Angeljoe-Filialen im Land, ist von den Erfolgen der Petrijünger angetan. Der Wahl-Mecklenburger stammt aus dem badenwürttembergischen Freiburg und schwärmt von den mehr als 2000 hiesigen Seen und der Ostsee.

Bevor er den Siegern hochwertige Angelruten überreicht, schaut er bei den Anglerinnen vorbei. „Seit drei Jahren fahre ich oft mit meinem Sohn Hannes zu kleinen Seen. Ich mag die Natur und kann beim Angeln entspannen“, sagt die 48-jährige Annett Wilhelm.

Einige Meter weiter prüft Reinhard Schultz aus Neukloster (Landkreis Nordwestmecklenburg) seine Angelmontage. Optimal läuft es für den erfahrenen Hobbyangler an diesem Morgen noch nicht. Doch der 71-Jährige, der 2015 unter anderem eine 53 Zentimeter große Scholle fing, freut sich auf die Ostseetörns. Angeregt fachsimpelt er mit dem Rostocker Barschkönig Ralf Pegler. Der hat als Köder eine Fleischmade gewählt.

„Im vergangenen Jahr gab es in 36 Kategorien Top-Fänge. Diese Artenvielfalt ist beeindruckend“, betont Klaus Schallmann, Mitglied des Präsidiums des Landesanglerverbandes. „Nicht zuletzt die kapitalen Lachse und Meerforellen, die aktuell gemeldet wurden (siehe Tabelle links, d. Red.), lassen zudem auf ein tolles Jahr 2016 hoffen“, erklärt der Leiter des Referates Angeln beim LAV.

Dass die an seinem Wasserwanderrastplatz versammelte Angel-Elite des Landes ihr Hobby beherrscht, davon kann sich auch Harald Stypmann überzeugen. Der Chef des Anglervereins „An der Recknitz“ Marlow hat als Gastgeber nicht nur die Verpflegung der Hobbyfischer, sondern auch die Auswertung des mehrstündigen Angel-Treffs perfekt organisiert.

Mit insgesamt 71 Fischen stellt Peter Vick seine Klasse wieder einmal unter Beweis. Zumal er mit einem 47 Zentimeter großen Brassen auch den „Fisch des Tages“ gefangen hat, wie LAV-Mitarbeiter Mario Voigt-Haden registriert. Auch Voigt-Haden freut sich auf neue Spitzenmeldungen der rund 100000 Frauen und Männer, die in Mecklenburg-Vorpommern diesem Hobby nachgehen.

Bitte Zeugen und Zollstock nicht vergessen!

Die Teilnehmer an der Aktion „Fisch des

Jahres 2016“ senden Name, Adresse, Telefonnummer, Fischart, Länge, Gewicht, Fangdatum und -ort sowie Namen des Zeugen ein. Nötig ist ein Foto — Zollstock bitte neben den Fisch legen!

Einsendeschluss ist der 31. 1. 2017.

Meldungen an:

Landesanglerverband, Siedlung 18a,

19065 Görslow (lav-mv@t-online.de);

Angelfachmarkt Angeljoe Rostock, Am Handelspark 3, 18184 Broderstorf (rostock@angeljoe.de) bzw. Angelfachmarkt Angeljoe Stralsund, Greifswalder Chaussee 4,

18439 Stralsund (stralsund@angeljoe.de) oder

OSTSEE-ZEITUNG, Volker Penne,

R.-Wagner-Str. 1a, 18055 Rostock,

(volker.penne@ostsee-zeitung.de)

Fischart

Gewicht

Länge

Fänger

Datum

Fangort

Aalmutter

0,185 kg

34,5 cm

Detlef Fittkau

22.02.2016

Ostsee

Aaland

2,350 kg

53,0 cm

Jörg Gruse

23.02.2016

Unterwarnow

Flunder

1,206 kg

51,0 cm

Christian Stamm

11.04.2016

Ostsee vor Nienhagen

Lachs

23,500 kg

126,0 cm

Patrick Matthes

10.04.2016

Ostsee vor Rügen

Meerforelle

8,300 kg

85,0 cm

Roland Wegner

07.03.2016

Ostsee vor Warnemünde

Von Volker Penne

Vom 28. bis zum 30. Juli finden an der Warnow erstmals die deutschen Titelkämpfe im Feuerwehr-Sport statt / Die Hansestadt erwartet 2000 Retter

25.04.2016

„Merkel muss weg“-Rufe auf Kundgebung in Stralsund / Gastredner und Bundesvize Gauland fordert Ende der Sanktionen gegen Russland

25.04.2016

. In den Schulen Mecklenburg-Vorpommerns fehlen weiterhin qualifizierte Lehrer für den Deutschunterricht für Flüchtlingskinder. Zwar wurden seit Schuljahresbeginn 63 Lehrer dafür eingestellt.

25.04.2016
Anzeige