Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
OZ-Kunstbörse: Arbeiten sind jetzt in Rostock zu sehen

Rostock OZ-Kunstbörse: Arbeiten sind jetzt in Rostock zu sehen

Ausstellung in der Hochschule für Musik und Theater zeigt die Bilder und Plastiken von 13 Künstlerinnen und Künstlern des Landes / Versteigerung am 19. November

Voriger Artikel
Sieben Wolfswelpen in MV unterwegs
Nächster Artikel
Internet-Gruppen rufen zur Jagd auf Grusel-Clowns auf

Fachsimpelten über Kunst: Die Maler und Grafiker Dietrick Becker (li.) und Rainer Dörner bei der Vernissage.

Quelle: Dietmar Lilienthal

Rostock. „Ein bisschen aufgeregt bin ich schon, normalerweise kommt jemand auf mein Bild zu und nimmt es mit. Bei einer Versteigerung ist das etwas völlig anderes“, sagt Malerin Maike Remane aus Rerik. Am 19. November kommen vier ihrer Kunstwerke bei der 24. Kunstbörse der OSTSEE-ZEITUNG unter den Hammer. Gestern konnten die Künstler bei der Vernissage in der Rostocker Hochschule für Musik und Theater (HMT) vorab in Augenschein nehmen, wie ihre Werke an der Mauer des Franziskanerklosters wirken.

OZ-Bild

Ausstellung in der Hochschule für Musik und Theater zeigt die Bilder und Plastiken von 13 Künstlerinnen und Künstlern des Landes / Versteigerung am 19. November

Zur Bildergalerie

„Die Bilder machen sich wirklich gut hier“, sagt Maler Dietrich Becker aus Bastorf, der mit Ehefrau und Enkelin in die HMT gekommen ist. Bei der Versteigerung wird er nicht dabei sein. „Das ist mir viel zu aufregend“, gesteht er und lacht. Die Greifswalder Malerin Johanna Nikulski-Dirks will sich das Ereignis auf keinen Fall entgehen lassen. Für die Vernissage ist Sohn Ludwig extra aus Berlin angereist. „Ich habe selbst eine Zeitlang in Rostock gelebt und wollte gern heute dabei sein“, sagt der 27-Jährige. Besonders die Fotografien von Gerhard Stromberg haben es ihm angetan. „Die finde ich interessant, weil ich selbst Fotografie studiere.“

Auch die Rostockerin Gisela Külz (79) ist in die HMT gekommen, um sich vor der Versteigerung einen Eindruck zu verschaffen. „Ich bin zum ersten Mal bei der Vernissage der OZ-Kunstbörse und wollte schauen, was hier im Angebot ist“, sagt sie.

Und die Auswahl dürfte nicht so leicht fallen: Denn auch in diesem Jahr präsentieren sich wieder 13 Künstler, darunter klassische Maler, Grafiker, Fotografen, Bildhauer und eine außergewöhnliche Keramikerin. Vertreten sind: Dietrich Becker (Bastorf), Ingmar Bruhn (Dambeck), Rainer Dörner (Ahrenshoop), Eugen Kunkel (Greifswald), Thomas Lehnigk (Kummer), Wilfriede Maaß (Schlemmin), Johanna Nikulski-Dirks (Greifswald), Sibylle Prange (Berlin), Maria Raeuber (Rostock), Maike Remane (Rerik), Kirk Sora (Bobitz), Petra Steeger (Rostock) und Gerhard Stromberg (Goldberg). Versteigert werden zudem ein Druck von Günther Uecker und je eine Arbeit von dem Maler Markus Lüpertz und dem Fotografen Andreas Mühe, die die Rostocker Kunsthalle zur Verfügung gestellt hat. Der Erlös der Kunstbörse kommt der Förderung junger Kunststudenten in MV zugute.

Seit 24 Jahren gibt es die OZ-Kunstbörse in diesem Jahr: „Hauptanliegen ist es, die Künstler zu fördern, die hier im Land arbeiten und unsere Leser neugierig auf die Kunst zu machen, die hier produziert wird“, sagt OZ-Nachrichtenchef Jan-Peter Schröder.

312 Künstlerinnen und Künstler sind seit 1993 bei der Kunstbörse der OSTSEE-ZEITUNG vorgestellt worden. Jedes Jahr kommen 13 neue dazu, die überwiegend aus MV stammen oder Wurzeln hier haben „Wer denkt, jedes Jahr 13 neue Künstler zu finden, ist schwer, der irrt“, so Thomas Häntzschel, Vorsitzender des Kunstvereins zu Rostock, des Partners der Kunstbörse. „Die Kunstszene in unserem Land sorgt immer wieder für Überraschungen. Sie ist frisch und reichhaltig, so dass wir jedes Jahr sogar ein Überangebot haben.“

Auch der nächsten OZ-Kunstbörse dürfte damit nichts im Wege stehen. Vorab gibt es jedoch die 24. Auflage der Versteigerung. Und dafür haben Interessierte bis zum 19. November Zeit, sich in der HMT oder im Internet die 52 Arbeiten mit Einstiegsgebot anzuschauen.

• www.ostsee-zeitung.de

OZ-Kunstbörse

Die Versteigerung aller präsentierten Arbeiten in der Hochschule für Musik und Theater (Beim Katharinenstift 8) findet am 19. November ab 20 Uhr statt (Einlass 19 Uhr).

Tickets für die OZ-Kunstbörse gibt es in allen Servicecentern der Ostsee-Zeitung und telefonisch unter

☎ 0381/38 30 30 17.

Schriftliche Gebote (bitte mit Adresse und Telefonnummer) können bis zum 17. November an die OZ-Kulturredaktion (Richard-Wagner-Straße 1a, 18055 Rostock) geschickt werden.

Stefanie Büssing

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rainer Dörner, Maler, Grafiker und Bildhauer

Rainer Dörner (79) ist als Grafiker, Maler und Bildhauer aktiv. In seinen umfangreichen Werk verbinden sich Leidenschaft und Lebenslust.

mehr
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.