Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell OZ-Verbraucher-Quiz: Zehn Antworten und fünf Gewinner
Nachrichten MV aktuell OZ-Verbraucher-Quiz: Zehn Antworten und fünf Gewinner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 19.03.2016

Rostock Kennen Sie Ihre Verbraucherrechte?, fragte die OZ am 10. März. Hier die Lösungen für unseren Leserquiz:

1. Das Öffnen der Verpackung verpflichtet zum Kauf!?

Falsch! Der Kunde ist berechtigt, die Verpackung zu öffnen, um die Ware zu Testzwecken anzusehen. Wichtig: Die Verpackung sorgfältig öffnen. Sonst kann der Verkäufer Schadenersatz für die Verpackung fordern. Tipp: Lebensmittel werden bei Öffnen der Verpackung oft aus Hygiene-Gründen unverkäuflich, weshalb Sie unter Umständen Schadenersatz in Kaufpreishöhe leisten müssen.

2. Der Verkäufer darf bestimmen, wann ein Gutschein eingelöst wird!?

Richtig! Die Einlösefrist darf nicht zu knapp bemessen sein. Eine Frist unter einem Jahr ist unwirksam. Haben Sie eine wirksame Frist versäumt, kann der Händler sich weigern, den Gutschein einzulösen. Er ist aber verpflichtet, Ihnen den Geldwert abzüglich des entgangenen Gewinns binnen drei Jahren ab Gutschein-Kauf zu erstatten.

3. Ich kann Sachen nur mit der Originalverpackung reklamieren!?

Falsch! Niemand muss Kartons horten, um sein Reklamationsrecht nicht zu gefährden. Mangelhafte Ware darf der Käufer reklamieren. Tipp: Manche Verkäufer bieten an, auch fehlerfreie Produkte umzutauschen. Weil das eine Kulanzleistung ist, dürfen die Händler dafür Bedingungen stellen — zum Beispiel die Originalverpackung!

4. Es gibt kein generelles Recht zum Umtausch bei Nichtgefallen!?

Richtig! Ein Kaufvertrag ist grundsätzlich rechtlich bindend, ein allgemeines Umtauschrecht im Fall des Nichtgefallens gibt es nicht. In vielen Fällen wird dem Kunden vom Händler jedoch ein Umtauschrecht aus Kulanz eingeräumt. Tipp: Bewahren Sie auf jeden Fall Ihren Kassenbon auf, um problemlos umtauschen zu können und/oder lassen Sie sich im Zweifelsfall die Umtauschmöglichkeit auf dem Kassenbon schriftlich zusichern!

5. Auch ohne Kassenbon kann man reklamieren!?

Richtig! Sie müssen nur beweisen, dass Sie die Ware beim Verkäufer, bei dem sie reklamieren, zum bestimmten Zeitpunkt gekauft haben. Ein Zeuge oder Kontoauszug können ausreichend sein.

Tipp: Mit Kassenbon ist eine Reklamation am unkompliziertesten. Heben Sie ihn für die Dauer der Gewährleistung von zwei Jahren auf. Eine Kopie empfiehlt sich!

6. Reduzierte Ware ist vom Umtausch ausgeschlossen!?

Falsch! Reduzierte Ware heißt nicht reduzierte Rechte! Ist eine reduzierte Ware mangelhaft, besteht Anspruch auf mangelfreien Ersatz. Wenn die reduzierte Ware nicht gefällt, kann der Verkäufer den Umtausch verweigern.

7. Bei einem Mangel bekommt man sofort das Geld zurück!?

Falsch! Zunächst muss dem Verkäufer das Recht eingeräumt werden, durch Nachbessern (Reparatur) oder Ersatz den Kaufvertrag zu erfüllen. Erst wenn die Ansprüche scheitern, steht dem Käufer das Recht zum Rücktritt vom Kaufvertrag zu: Rückzahlung des Kaufpreises gegen Rückgabe der Sache.

8. Mängel kann man nur bis zu sechs Monate nach Kauf reklamieren!?

Falsch! Die Gewährleistungsfrist für eine mangelhafte Kaufsache beträgt zwei Jahre. In den ersten sechs Monaten nach Erhalt der Ware wird gesetzlich vermutet, dass der Mangel auf bereits beim Kauf vorhandenem, ggf. „latentem“ Mangel beruht. Später muss der Käufer nachweisen, dass der Mangel von Anfang an vorhanden war.

9. Wird eine mangelhafte Sache zurückgegeben, muss statt Geld ein Gutschein akzeptiert werden!?

Falsch! Sie haben mit Geld bezahlt, Gutschein nicht akzeptieren! Tipp: Ist strittig, ob ein Gewährleistungsfall vorliegt, sollten Sie sich unter Umständen zum Vermeiden eines Verfahrens auf den Bon einlassen.

10. Gewährleistung ist nicht gleich Garantie!?

Richtig! Ist zum Beispiel der Fernseher binnen zwei Jahren nach Kauf defekt, können Sie Gewährleistungsrechte geltend machen. Sie haben die Wahl: Ersatz oder Reparatur.

Garantie ist eine freiwillige Leistung des Herstellers/Verkäufers.

OZ

Der Weg ist frei: Eine neue Marina wird den Nothafen Darßer Ort ersetzen

19.03.2016

Gastfreundschaft wird in MV ja bekanntlich nicht nur im grammatikalischen Sinne großgeschrieben.

19.03.2016

Dreieinhalb Jahre Haft und Entziehungsanstalt nach Attacke auf Ehefrau

19.03.2016
Anzeige