Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Das sind die besten Gründer
Nachrichten MV aktuell Das sind die besten Gründer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:44 14.11.2018
So sehen Sieger aus: Die Finalisten des Existenzgründerpreises 2018 Quelle: Dietmar Lilienthal
Rostock

Volles Medienhaus: Junge und nicht mehr ganz so junge Firmenchefs, Vertreter von Start-ups und Mitarbeiter von Ministerien, Kammern und Wirtschaftsverbänden – sie alle waren am Mittwochabend zur OSTSEE-ZEITUNG in Rostock gekommen, um die Ideen der insgesamt 35 Bewerber um den mittlerweile 16. OZ-Gründerpreis bzw. die drei Sonderpreise kennenzulernen. Und um sich anstecken zu lassen von der Energie, dem Optimismus und dem Mut der Unternehmer aus ganz Mecklenburg-Vorpommern: Betreibern von Diagnostik- und Prüflabors, Hotels und Pensionen, Kitas, Buchläden, Verlagen, Baumärkten, Pflegedienstleistern und Sportstudios, Fachleuten für Metallbearbeitung, Aquarienbau, Mode, Surfbretter und Versicherungen.

Elf Finalisten hatten es durch die zwei Juryrunden geschafft. „Wir freuen uns über das wirtschaftliche Bekenntnis der Gründer zu Mecklenburg-Vorpommern“, erklärte OZ-Geschäftsführerin Imke Mentzendorff zum Auftakt des kurzweiligen, von OZ-Chefredakteur Andreas Ebel moderierten Abends. Der gleich einmal von gestandenen Unternehmern wissen wollte, warum sie sich einst selbstständig gemacht hatten: „Um selbst zu gestalten“, so die Antwort von Ullrich Deprie, Gründer der Schokoladerie de Prie und 2008 Preisträger des OZ-Existenzgründerpreises. Und – zu DDR-Zeiten – „mehr Kohle zu verdienen“, so Hans-Ulrich Gienke, heute Geschäftsführer von Scanhaus Marlow.

35 Unternehmer aus ganz Mecklenburg-Vorpommern hatten sich für den OZ-Gründerpreis 2018 beworben. Am Mittwoch Abend wurden im OZ-Medienhaus die Sieger gekürt

Dann wurde es wieder ernsthaft: Energieminister Christian Pegel (SPD) würdigte die Gründer, die mit ganz viel Mut MV lebenswert machten. Mut bewiesen hatte zum Beispiel Hannes Schröder, der eine sichere Festanstellung als Verantwortlicher für das betriebliche Gesundheitsmanagement bei einer Neubrandenburger Wohnungsbaugesellschaft aufgab und zusammen mit dem selbstständigen IT-Experten Andreas Windisch die Outness GbR gegründet hatte. Der Neubrandenburger Fitness-Lieferservice gewann den mit 2000 Euro dotierten Sonderpreis „Mut zur Selbstständigkeit“, gesponsert von der Creditreform MV von der Decken KG. In Zeiten von zunehmendem Fachkräftemangel gelte für gute Mitarbeiter das gleiche wie für gute Kunden: Es sei einfacher, gute Leute „zu behalten und an sich zu binden, als neue zu gewinnen“, erklärte Benedikt von der Decken, Geschäftsführender Gesellschafter von Creditreform, in seiner Laudatio.

Hartnäckig und ohne sich von Zweiflern beirren zu lassen eine Idee zu verfolgen, das zeichne einen guten Unternehmer aus, würdigte Axel Neubert, Vorstand der Volks- und Raiffeisenbank Rostock, die Gewinner des Sonderpreises „Interessante Gründerstory“. Der Preis geht an die Gründer der Duschkraft GmbH aus Rostock, die einen innovativen Luftentfeuchter entwickelt und vertreibt. Die von den VR-Banken gestiftete Auszeichnung ist ebenfalls mit 2000 Euro dotiert.

Ebenso wie der zum zweiten Mal verliehene Nachfolgepreis, gestiftet von der Industrie- und Handelskammer zu Rostock. Geschäftsführer Peter Volkmann betonte, dass Unternehmensnachfolge ein langer, schwieriger und mitunter emotionaler Prozess sei. „Das macht man nicht jeden Tag.“ Bei einer gelungenen Übergabe gingen „Leidenschaft und Fachwissen auf die nächste Generation über“. Das sei bei Heinz-Kurt Diedrichs und Doreen Diedrichs gelungen. Vater Heinz-Kurt hatte sein Optiker-Geschäft in Anklam im Sommer an seine Tochter Doreen übergeben.

Und der Hauptpreis? Ging an die Innoproof GmbH aus Rostock. Das junge Unternehmen prüft Medizinprodukte – künstliche Kniegelenke, Hüftprothesen, Brust- und Zahnimplantate. Energieminister Pegel lobte in seiner Laudatio: „Sie sind ein tolles Beispiel für eine erfolgreiche Gründung!“ Innoproof zeige, wie wichtig die Hochschulen für innovative Unternehmensgründungen seien. Und zugleich zeigte er sich dankbar, „noch nicht zur potenziellen Kundschaft“ zu gehören.

http://multimedia.ostsee-zeitung.de/oz-existenzgrunderpreis-2018-das-sind-die-elf

Thomas Luczak

Drei Minister geben sich als Aufklärer und vertrösten auf das Monatsende. Einer räumt ein, dass es wohl Überschreitungen von Grenzwerten gegeben hat.

14.11.2018

Die Klagen von Mitarbeitern der Kette „Lila Bäcker“ in Mecklenburg-Vorpommern haben gute Aussichten auf Erfolg. Das Arbeitsgericht in Neubrandenburg zweifelte am Mittwoch die Rechtmäßigkeit einiger Entlassungen an.

15.11.2018

Etappensieg gegen einen Weltkonzern: Das Landgericht Neubrandenburg hat zwei Besitzern von VW-Dieselwagen mit ihren Klagen Recht gegeben. Schadenersatz oder die Rücknahme der manipulierten Wagen sei möglich. Experten rechnen aber damit, dass VW die nächsthöhere Instanz einschaltet.

14.11.2018