Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Offshore-Windpark Arkona in Rekordzeit gebaut
Nachrichten MV aktuell Offshore-Windpark Arkona in Rekordzeit gebaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:48 25.10.2018
Die Installation des letzten Rotorblatts für den Offshore-Windpark Arkona vor Rügen Quelle: Eon SE
Sassnitz

Der Offshore-Windpark Arkona steht. Für das gemeinsame Projekt von Eon und dem norwegischen Energieunternehmen Equinor wurde die Installation der Windenergieanlagen in Rekordzeit abgeschlossen, wie eine Eon-Sprecherin am Donnerstag mitteilte. Der Offshore Windpark sei weitgehend fertiggestellt, die letzte der insgesamt 60 Turbinen in der deutschen Ostsee installiert.

Die Umsetzung des Projekts in nur drei Monaten für 60 Windkraftanlagen der 6-Megawatt-Klasse einschließlich Beladung, Wetterausfallzeiten und technischer Wartung erfolgte so zügig wie nie zuvor in der Branche, teilt das Konsortium weiter mit.

„Ich gratuliere den Betreibern zur zügigen Fertigstellung des Windparks. Die hervorragende Offshore-Infrastruktur des Hafens in Mukran auf Rügen hat dazu ihren Beitrag geleistet. Der Windpark Arkona setzt einen Maßstab für das Offshore-Windgeschäft in Deutschland und darüber hinaus“, betont Christian Pegel, Energieminister des Landes.

„Eon und Equinor gebührt Anerkennung. 60 Turbinen in weniger als drei Monaten auf die Fundamente zu setzen, das ist die schnellste Installation, die bisher weltweit erreicht wurde“, meint auch Jörg Kuhbier, Ehrenvorsitzender der Stiftung Offshore.

Holger Matthiesen, Projektdirektor Eon Climate & Renewables: „Das Arkona-Projekt hat die Installation der Windturbinen sicher und äußerst effizient abgeschlossen. Er ist das Ergebnis einer hervorragenden Teamarbeit mit unseren Partnern.“ Dazu gehöre auch Port Mukran.

Bereits seit September 2018 produziert das Projekt Arkona erneuerbare Energie. Der Bau des Offshore-Windparks wird in den kommenden Monaten vollständig abgeschlossen. Im Jahr 2019 soll Arkona vollständig in Betrieb gehen.

Der Windpark Arkona liegt 35 Kilometer nordöstlich der Insel Rügen. Er wird eine Leistung von 385 Megawatt haben und kann theoretisch rund 400.000 Haushalte mit erneuerbarer Energie versorgen. Das Investitionsvolumen beträgt 1,2 Milliarden Euro. Arkona spart nach Eon-Angaben jährlich bis zu 1,2 Millionen Tonnen Kohlendioxid im Vergleich zu konventionell erzeugtem Strom. Die 60 Turbinen der Sechs-Megawatt-Klasse kommen vom Hersteller Siemens..

OZ

Autofahrer sollten sich wieder auf Staus und eine längere Umleitung einstellen. Vom 29. Oktober an wird die Autobahn zwischen Wittstock und Röbel nochmals komplett gesperrt, wie ein Sprecher der Deutschen Bahn AG am Donnerstag mitteilte.

25.10.2018

Geplante Kurzreisen zwischen dem 15. November und 2. Dezember werden abgesagt, teilte die Reederei Aida Cruises aus Rostock am Donnerstag mit. Der Grund: Auf der Meyer Werft Papenburg ist es zu Verzögerungen gekommen.

25.10.2018

Rund 400 Soldaten der Luftwaffe aus MV nehmen an der Nato-Übung „Trident Juncture“ in Norwegen teil. Sie stammen von Stützpunkten der Flugabwehrraketengruppen 21 und 24 aus Sanitz und Bad Sülze, sagte Matthias Boehnke, Luftwaffensprecher bei der Übung.

25.10.2018