Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Opposition: Syrische Flüchtlinge aufnehmen
Nachrichten MV aktuell Opposition: Syrische Flüchtlinge aufnehmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:58 03.09.2013

Linke und Grüne in Mecklenburg-Vorpommern wollen weitergehende Hilfen für Flüchtlinge aus dem Bürgerkriegsland Syrien. In einem Landtagsantrag sprechen sie sich für die Aufnahme von Familienmitgliedern von schon in Deutschland lebenden Syrern aus. „Auch angesichts des jüngsten Giftgaseinsatzes sollten alle Möglichkeiten humanitären Handelns geprüft werden“, betonte Grünen-Fraktionschef Jürgen Suhr gestern in Schwerin.

Deutschland will 5000 syrische Flüchtlinge aufnehmen. Am heutigen Dienstag will sich Innenminister Lorenz Caffier (CDU) in Schwerin zu den Vorbereitungen in Mecklenburg-Vorpommern äußern. Er hatte im Vorfeld aber schon deutlich gemacht, dass er weitere Aufnahmeprogramme zunächst nicht für erforderlich hält. „Wir sollten eine Willkommenskultur pflegen“, mahnte aber auch Linke-Fraktionschef Helmut Holter.

Der Flüchtlingsrat Mecklenburg-Vorpommern hatte in einem Offenen Brief an Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) die Aufnahme von Familienangehörigen von im Land lebenden Syrern gefordert. Das würde möglich, wenn das Land eine eigene Aufnahmeanordnung erlassen würde, hieß es. Das lehnt Caffier jedoch ab. Laut Innenministerium leben in Mecklenburg-Vorpommern aktuell 380 Syrer, davon 94 Asylbewerber.

OZ

Die umstrittene Gerichtsstrukturreform soll ungeachtet anhaltender Proteste aus der Justiz im Oktober vom Landtag in Schwerin beschlossen werden.

03.09.2013

An wichtigen Knotenpunkten im Land müssen sich Autofahrer in den kommenden Wochen auf Behinderungen einstellen.

03.09.2013

Immer mehr Wähler in Mecklenburg-Vorpommern nutzen die Briefwahl. Setzten bei der Bundestagswahl 2005 noch zwölf Prozent ihr Kreuzchen zu Hause statt im Wahllokal, ...

03.09.2013
Anzeige