Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Pläne gegen häusliche Gewalt unwirksam

Rostock Pläne gegen häusliche Gewalt unwirksam

Landesfrauenrat fordert effektive und finanzielle Hilfe statt Symbolpolitik

Rostock. Der Landesfrauenrat hat die Pläne der Landesregierung zur Bekämpfung von häuslicher und sexueller Gewalt als „unwirksam und unverbindlich“ abgelehnt. Die Landesregierung habe nicht vor, zusätzliches Geld in diesem Bereich auszugeben, obwohl genau das dringend notwendig sei, sagte die Vize-Vorsitzende des Rates, Ulrike Bartel, gestern in Rostock.

Die betroffenen Familienangehörigen und die Kinder bräuchten effektive Maßnahmen und Hilfen. Zur Sicherheit und zum Schutz vor Gewalt gehörten sensibilisiertes und ausreichendes Personal in Polizei, Justiz und Beratungs- und Schutzeinrichtungen. „Und das ist mit Haushaltsneutralität unvereinbar“, betonte Bartel.

Die Situation in MV hat nach Einschätzung des Landesfrauenrats in den letzten Jahren dramatische Züge erreicht. So seien die Frauenhäuser in Rostock und Schwerin oft gezwungen, hilfesuchende Frauen abzuweisen, da die Kapazitäten nicht ausreichen.

Die meisten Frauenhäuser beschäftigten nur zwei Mitarbeiterinnen, obwohl Frauenhäuser an jedem Tag im Jahr 24 Stunden lang betroffene Frauen aufnehmen. In drei der fünf Fachberatungsstellen gebe es nur eine Stelle. „Kaum vorstellbar, wie diese aufreibende Arbeit von einer Person allein geleistet werden soll“, sagte Bartel.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Am 21. Mai treten die Puhdys, City und Karat als Rocklegenden in Ralswiek auf / Ein paar Karten gibt es noch

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.