Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Pleite-DVD-Werk: Staatsanwalt fordert Haftstrafe
Nachrichten MV aktuell Pleite-DVD-Werk: Staatsanwalt fordert Haftstrafe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:07 16.04.2013
Anzeige
Dassow

Nach zweijähriger Dauer neigt sich der Betrugsprozess gegen drei Ex-Geschäftsführer des in Insolvenz gegangenen CD- und DVD-Werks in Dassow (Nordwestmecklenburg) dem Ende zu. Das Urteil soll Dienstag gesprochen werden.

Die Staatsanwaltschaft sieht die Vorwürfe Subventionsbetrug, Betrug sowie Steuerhinterziehung als erwiesen an und fordert drei Jahre Haft für den Hauptangeklagten, für die Mitangeklagten Bewährungsstrafen. Dem Staat soll ein Schaden von 2,3 Millionen Euro entstanden sein.

Die Verteidiger beantragten in ihren Plädoyers am Montag Freisprüche.

In dem hoch subventionierten Unternehmen, einst eines der größten CD- und DVD-Produzenten Europas, waren bis zu 1200 Mitarbeiter beschäftigt. Nach der Insolvenz 2007 war die Produktion Mitte 2008 dann komplett eingestellt worden.

Lesen Sie mehr zum Thema in der

dpa

Das Landgericht Rostock hat einen 32-Jährigen verurteilt, der den neuen Lebenspartner seiner Ex-Freundin mit einem Messer lebensgefährlich verletzt hatte.

16.04.2013

Das Untersuchungsgremium des Schweriner Landtags zur Pleite der Schiffbaubetriebe in Stralsund und Wolgast will die ersten Zeugen hören.

16.04.2013

Die Jobcenter im Nordosten haben im vergangenen Jahr in mehr als 33 000 Fällen Zahlungen an Bedürftige gekürzt.

16.04.2013
Anzeige