Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 10 ° Regen

Navigation:
AfD: Wildt und Borschke treten als Kreissprecher zurück

Stralsund/Schwerin AfD: Wildt und Borschke treten als Kreissprecher zurück

Zwei der vier AfD-Politiker, die am Montag die AfD-Landtagsfraktion verließen, haben nun ihre Parteiämter niedergelegt.

Voriger Artikel
Polizei erwischt Böllerwerfer mit Drogen in der Tasche
Nächster Artikel
Regierung ordnet Finanzbeziehungen neu

Landtagsfraktion der AfD in MV.

Quelle: Daniel Bockwoldt

Stralsund/Schwerin. Zwei der vier AfD-Politiker, die am Montag die Landtagsfraktion verließen und eine neue Fraktion gründeten, haben Parteiämter niedergelegt. Bernhard Wildt und Ralf Borschke traten als Kreissprecher des Kreisverbandes Vorpommern-Rügen zurück, wie Borschke am Dienstag sagte. Der Schritt sei von beiden lange geplant und im Kreisverband auch angekündigt gewesen. „Das war jedem bekannt.“ Mit ihrem Austritt aus der AfD-Landtagsfraktion und der Gründung der Fraktion „Bürger für Mecklenburg-Vorpommern“ habe der Schritt nichts zu tun. Wildt ist außerdem Co-Landessprecher der AfD neben Leif-Erik Holm.

 

Die Resonanz auf die Abspaltung der vier Parlamentarier von der AfD-Landtagsfraktion sei in der Partei unterschiedlich ausgefallen, sagte Borschke weiter. Es gebe Zustimmung wie Ablehnung. Alle vier - neben Wildt und Borschke handelt es sich um Christel Weißig und den bisherigen Parlamentarischen Geschäftsführer der AfD-Fraktion, Matthias Manthei - hatten am Montag angekündigt, in der Partei bleiben zu wollen. Außerdem wollten sie den Landesvorstand bitten, ihre Fraktion anzuerkennen.

Die jetzt noch 13 Mitglieder zählende AfD-Landtagsfraktion benannte nach dem Weggang des Parlamentarischen Geschäftsführers Manthei den Greifswalder Rechtsprofessor Ralph Weber als Ansprechpartner, wie ein Fraktionssprecher sagte. Weber sei das einzige verfügbare Mitglied des Fraktionsvorstandes. Fraktionschef Leif-Erik Holm und Fraktionsvize Enrico Komning gehen in den Bundestag.

dpa/mv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Schwerin
Sie wollen künftig als neue Fraktion im Mecklenburger Landtag agieren: Christel Weißig (Rostock), Mathias Manthei (Anklam), Bernhard Wildt (Rügen) und Ralf Borsche (Stralsund).

Eine Gruppe um Bernhard Wildt gründet die neue Fraktion „Bürger für Mecklenburg Vorpommern“.

mehr
Mehr aus Politik
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.