Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Backhaus will Krähen zum Abschuss freigeben
Nachrichten MV aktuell Politik Backhaus will Krähen zum Abschuss freigeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:10 21.09.2017
Zwei Krähen kreisen abends um einen Baum (Symbolbild). Quelle: Frank Rumpenhorst
Anzeige
Rostock

Tierschützer in MV gehen auf die Barrikaden: Umweltminister Till Backhaus (SPD) will die Jagd auf geschützte Tiere im Land erlauben. Der Minister möchte sich „künftig dafür einsetzen, weitere Tierarten dem Jagdrecht zu unterstellen“, bestätigt seine Sprecherin Eva Klaußner-Ziebarth. Backhaus nimmt Nebelkrähe, Rabenkrähe, Elster sowie Nilgans und das Nagetier Nutria ins Visier.

Der Vorstoß sorgt für laute Proteste: „Der BUND wendet sich entschieden gegen die Aufnahme weiterer Tierarten ins Jagdrecht“, betont die BUND-Referentin Janine Böttcher. Elster, Nebel- und Rabenkrähe seien laut Bundesnaturschutzgesetz „besonders geschützte Arten“. Zudem würden sie der EU-Vogelschutzrichtlinie unterliegen. Zu den Gründen für die geplante Abschussfreigabe für Krähe, Nilgans und Co. teilt das Ministerium nur allgemein mit, es liege „im Interesse des Wild- und Artenschutzes sowie im Interesse der Landeskultur und des Gewässerschutzes“. Ein entsprechender Verordnungsentwurf befinde sich derzeit „ in der Abstimmung“, so Sprecherin Klaußner-Ziebarth.

Laut dem Bund für Umwelt und Naturschutz sei ein Argument der Krähen- und Elsterjagd-Befürworter, dass die Bestände dieser Rabenvogelarten gestiegen seien. Janine Böttcher verweist hingegen auf den Brutvogelatlas von MV. Demnach würden sich die Bestände auch langfristig nicht ändern.

OZ

Jan Müller von der Universität Rostock spricht im Interview über Vorhersagen zum Wählerverhalten in MV, Wahlkampf bis zum letzten Tag und darüber, wie viel Rechtsextremismus in der AfD steckt.

20.09.2017

Bundesinnenminister Thomas de Maiziére (CDU) hat in Ostdeutschland eine „Veränderungsmüdigkeit“ ausgemacht. Das sei ein Grund für die Pöbeleien bei Wahlkampfauftritten. Schweriner Landespolitiker widersprechen.

20.09.2017

Reinhard Dankert (65) aus Rostock nervt das Postengeschacher in der Partei.

19.09.2017
Anzeige