Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° bedeckt

Navigation:
Dobrindt lässt Traditionsseglern etwas mehr Luft

Rostock/Berlin Dobrindt lässt Traditionsseglern etwas mehr Luft

Eine neue Verordnung soll ab 2017 für mehr Sicherheit auf historischen Schiffen sorgen, die bezahlte Ausfahren anbieten. Die maritime Oldtimer-Szene warnt vor ihrem Untergang. Nun werden die Auflagen entschärft.

Voriger Artikel
Stasi-Verdacht zum Korruptionsprozess zurückgewiesen
Nächster Artikel
AfD will Rundfunkverträge kippen

Traditionssegler bei der Hanse Sail im August vor Warnemünde. Sollten sich die Befürchtungen vieler Betreiber bestätigen, wird es künftig weniger solcher stolzen alten Schiffe zu sehen geben. 

Quelle: Norbert Fellechner

Rostock/Berlin. Die geplanten Sicherheitsauflagen für Traditionsschiffe fallen nun doch nicht mehr so streng aus wie geplant. Auf Druck der norddeutschen Bundesländer stimmte das Bundesverkehrsministerium von Alexander Dobrindt (CSU) Änderungen der ab 2017 geplanten Verordnung zu.

Weniger streng als vorgesehen geraten etwa die neuen Brandschutzbestimmungen. Nur noch große Schiffe mit mehr als 50 Passagieren müssen künftig Pressluftatemgeräte mitführen, mitsamt dafür ausgebildeten Crewmitgliedern. Ursprünglich sollte das bereits für kleinere Schiffe ab 25 Passagiere gelten. Andere Verschärfungen bleiben, etwa strengere bauliche Vorschriften und eine bessere, medizinische Notfallausbildung der Mannschaft.

Volker Pesch, Vereinsvorsitzender von Deutschlands größtem Museumshafen in Greifswald, hält das Entgegenkommen für ungeeignet, das Aus für die historischen Wasserfahrzeuge zu stoppen. Pesch: „Ein Schiff nach dem anderen wird verschwinden.“

Fast alle anerkannten Traditionsschiffe finanzieren ihren Unterhalt mit Passagierfahrten, für die weniger strenge Sicherheitsauflagen gelten als etwa auf Fähren oder Fahrgastschiffen. 120 Traditionsschiffe gibt es laut Pesch bundesweit.

Gerald Kleine Wördemann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Der Traditionssegler „Atalanta“ hat den Heimathafen in Wismar. FOTO: OZ

Geplante Sicherheitsverordnung wird entschärft / Eigner bleiben besorgt

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Politik
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.