Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Elternrat: Wiedereinführung von Kopfnoten vertagen
Nachrichten MV aktuell Politik Elternrat: Wiedereinführung von Kopfnoten vertagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:35 11.03.2013
LER fordert Kopfnoten erst mit Umsetzung der Inklusion. Foto: F. Gentsch/Archiv
Anzeige
Plau am See

„Falls die Koalition dennoch jetzt die Wiedereinführung der Kopfnoten durchsetzt, kann der LER ihr in Teamfähigkeit nur die Note 4 geben“, erklärte die Landeselternratsvorsitzende Martina Richter am Samstag zum Abschluss der Frühjahrstagung des Rats in Plau am See. Sie forderte das Ministerium auf, den LER bei der Vorbereitung der Entscheidung über Kopfnoten einzubeziehen.

Zuvor hatte der Landeselternrat bereits die schleppende Umsetzung der Inklusion an den Schulen in Mecklenburg-Vorpommern kritisiert. Unter Inklusion ist die gleichberechtigte Teilnahme von behinderten oder lernschwachen Kindern am regulären Unterricht zu verstehen. Während auf Rügen das Modellprojekt mit der entsprechenden finanziellen und personellen Ausstattung noch laufe, werde in den anderen Grundschulen des Landes das Inklusionskonzept teilweise schon praktiziert - allerdings ohne die bessere Ausstattung, sagte die stellvertretende Landesvorsitzende, Claudia Metz.

„Die Lehrer kämpfen weiter unter den bisherigen Bedingungen“, betonte Metz. Es sei für sie nahezu unmöglich, bei einer Klassenstärke von 28 Schülern auch noch den speziellen Bedürfnissen von ein oder zwei verhaltensauffälligen oder lernschwachen Schülern gerecht zu werden. Metz kritisierte, dass nur wenig von dem umgesetzt werde, was diverse Arbeitsgruppen auch unter Mitwirkung des Landeselternrats zur Inklusion empfohlen hatten. Sie betonte, dass der Elternrat voll hinter dem Konzept der Inklusion stehe - aber mit der richtigen personellen und finanziellen Ausstattung.

dpa

Die Jagd in Nationalparken und in Naturschutzgebieten muss nach den Worten von Agrar- und Umweltminister Till Backhaus (SPD) dem jeweiligen Schutzzweck dienen. „Und das ist die Wildbestandsregulierung“, sagte der Minister am Samstag auf der Delegiertenkonferenz des Landesjagdverbandes in Linstow (Landkreis Rostock).

11.03.2013

Jeder vierte Schüler in Deutschland schafft statistisch gesehen den Lehrstoff nur noch mit fremder Hilfe im teuren Nachmittagsunterricht. In Mecklenburg-Vorpommern werden Nachhilfeschüler immer jünger, sie kommen aus allen Schularten und sozialen Schichten, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur (dpa) bei Nachhilfeinstituten ergab.

09.03.2013

Suleiman Abu Gheith soll El-Kaida-Sprecher sein. Prozess in den USA.

09.03.2013
Anzeige