Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Gleicher Lohn für Mann und Frau
Nachrichten MV aktuell Politik Gleicher Lohn für Mann und Frau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:20 02.03.2013

40-jährige Frauen verdienen bei gleicher Qualifikation und Tätigkeit im Schnitt bis zu einem Viertel weniger als gleichaltrige Männer.

Frauenministerin Kristina Schröder (CDU) verlangte ein Umdenken in den Unternehmen. Bei der Entlohnung müsse es „mehr Respekt vor der Übernahme familiärer Verantwortung geben“.

In dem Antrag von Union und FDP wird darauf verwiesen, dass Frauen trotz gleicher Qualifikation und Tätigkeit über das gesamte Berufsleben hinweg etwa acht Prozent weniger verdienen als Männer.

Während beim Berufseinstieg der Lohnabstand mit zwei Prozent noch relativ gering sei, nehme er mit den Jahren zu, heißt es unter Berufung auf Zahlen des Statistischen Bundesamtes. In der Gruppe der 25- bis 34-Jährigen steige die Differenz auf 11 Prozent an, bei den 35- bis 44-Jährigen erreiche sie dann 24 Prozent. Ministerin Schröder sagte, nicht ständige Präsenz am Arbeitsplatz müsse honoriert werden, sondern Effizienz bei der Arbeit.

Die Grünen-Fraktionschefin Renate Künast verwies darauf, dass das Grundgesetz den Staat verpflichte, auf die Gleichbehandlung von Frauen und Männern hinzuwirken. Die Regierungskoalition flüchte sich stattdessen in eine „Simulation von Politik“. So streite sie sich zwar öffentlich über den Vorstoß von Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) für eine Frauenquote in Aufsichtsräten. Doch tatsächlich geschehe nichts.

Die SPD-Frauenpolitikerin Caren Marks hielt der Koalition vor, die Gleichstellung von Frauen und Männern sei „ihr nicht mehr wert als Appelle, Empfehlungen und Worthülsen“. Schröder habe ihre Aufgabe als Frauenministerin nicht verstanden. Barbara Höll von den Linken sagte, die Koalition habe keine einzige konkrete Maßnahme im Programm.

OZ

Der Bundesrat wird seit gestern Rot-Grün dominiert. Mit ihrer neuen Mehrheit von SPD- und Grünen-geführten Ländern hat die Länderkammer nach heftiger Debatte einen flächendeckenden gesetzlichen Mindestlohn von 8,50 Euro beschlossen.

02.03.2013

Hollywood-Star Clint Eastwood (82) unterstützt US-Präsident Barack Obama im Kampf für die Homo-Ehe. Der Oscar-Preisträger unterzeichnete einen Brief an das Oberste Gericht, in dem prominente Republikaner auf gleiche Rechte für homosexuelle Paare drängen.

02.03.2013

Ein ARD-Kamerateam ist im Norden Chinas von Schlägern attackiert worden. Die Angreifer hätten versucht, das Auto der Journalisten von der Straße abzudrängen, berichtete Korrespondentin Christine Adelhardt.

02.03.2013
Anzeige