Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Große Erwartungen an die nächste MV-Regierung
Nachrichten MV aktuell Politik Große Erwartungen an die nächste MV-Regierung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:46 17.09.2016
Die Erwartungen an die neue Landesregierung sind riesig, wie eine OZ-Umfrage aufzeigt. Quelle: Bernd Wüstneck
Anzeige
Schwerin

Sobald sich die SPD und CDU in den Koalitionsverhandlungen einig geworden sind,  nimmt in Schwerin eine neue Landesregierung die Arbeit auf. Die Erwartungen sind riesig, wie eine OZ-Umfrage aufzeigt:

Mehr Geld für die Tourismuswerbung ist nötig, meint Dehoga-Präsident Guido Zöllick. Das vorhandene Budget reiche nicht aus, um das selbstgesteckte Ziel, mehr Gäste aus dem Ausland in den Nordosten zu locken, zu erreichen.

Der Unternehmerverband Vorpommern-Greifswald fordert für MV eine Aussetzung von neuen Wärmedämm-Verordnungen um den Wohnungsbau anzukurbeln und den Anstieg der Mieten zu begrenzen. Der Deutsche Gewerkschaftsbund verlangt mehr Einsatz für mehr Tariflöhne im Land, die IHK Rostock will ein anderes Landesmarketing, das auch für neue  Industrieansiedlungen sorgen soll.

Gerald Kleine Wördemann

Weitere fünf Jahre Rot-Schwarz in MV: Nach tagelangen Gesprächen entscheidet sich die SPD, Koalitionsverhandlungen mit der CDU einzugehen.

17.09.2016

Nach den schlechten Ergebnissen bei der Landtagswahl hat die Debatte über personelle Konsequenzen an der Basis von CDU und Linker begonnen.

14.09.2016

Kein Bundesland versorgt ehemalige Landtagsabgeordnete so lange wie Mecklenburg-Vorpommern. Ob der Staat das Geld auch an die abgewählten NPD-Vertreter zahlen müsste, falls die Partei verboten wird, ist noch unklar.

08.09.2016
Anzeige