Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Grüne: Land soll Flächen vorrangig an Ökobetriebe verpachten
Nachrichten MV aktuell Politik Grüne: Land soll Flächen vorrangig an Ökobetriebe verpachten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:36 20.09.2013
Schwerin

Die Grünen im Landtag fordern eine Stärkung des ökologischen Landbaus, indem landeseigene Flächen vorrangig an arbeitsintensive Öko-Betriebe verpachtet werden. Ökologische Betriebe hätten im Durchschnitt 30 Prozent mehr Arbeitskräfte, sagte die agrarpolitische Sprecherin Ursula Karlowski am Donnerstag im Schweriner Landtag. In Mecklenburg-Vorpommern kämen statistisch nur 1,3 Arbeitskräfte auf 100 Hektar, das seien bundesweit am wenigsten. Sie kritisierte, dass die Tendenz zu immer weniger Großbetrieben im Land gehe, die jährlich über 300 000 Euro Agrarsubventionen erhielten.

Agrarminister Till Backhaus (SPD) rechnete vor, dass sich die Zahl der Agrarbetriebe in Mecklenburg-Vorpommern seit der Wende etwa vervierfacht habe. Bundesweit sei die Zahl der Betriebe seit 1949 jedoch drastisch zurückgegangen. „Die Zeit der kleinen bäuerlichen Betriebe kommt nicht zurück“, sagte Backhaus.

OZ

Die Ministerin hält ungeachtet der Kritik im Landtag am Plan von Rot-Schwarz fest, die Zahl der Amtsgerichte in Mecklenburg-Vorpommern deutlich zu reduzieren.

19.09.2013

Unter dem Motto „Land der Generationen“ will die Schweriner Regierungskoalition künftig die Werbetrommel für den Nordosten rühren lassen.

05.09.2013

Künftig soll der Anspruch auf bezahlte Freistellung nicht erlöschen, wenn die vorgesehenen Haushaltsmittel erschöpft sind.

18.09.2013