Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Keine Alternative! Schäuble warnt vor Eurogegnern
Nachrichten MV aktuell Politik Keine Alternative! Schäuble warnt vor Eurogegnern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 22.04.2013
Berlin

„Jede Stimme, die wir am Ende bei der Bundestagswahl nicht bekommen, kann die sein, die CDU, CSU und FDP zur Mehrheit fehlt“, sagte Schäuble der „Wirtschaftswoche“. Der CDU-Politiker räumte aber ein, dass die AfD ein „Ausdruck von Sorgen und Bedenken von Bürgern“ sei. „Diese Besorgnisse müssen wir ernst nehmen.“

Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) sieht keine Gefahr, dass die AfD durch Rechtsradikale unterwandert wird. Er glaube nicht, „dass die Neonazis dort zum Zuge kommen“, sagte er der „Bild am Sonntag“. „Sollte hier ein wirkliches Problem entstehen, müssten sich die zuständigen Behörden damit befassen.“

Am Wochenende gab der AfD- Vorstand die Einleitung des ersten Parteiausschlussverfahrens gegen ein Mitglied bekannt. Dieses habe seine Kontakte zur rechtsextremen NPD beim Eintritt verschwiegen.

Deshalb seien dem Betroffenen die Mitgliedsrechte „mit sofortiger Wirkung entzogen“ worden.

OZ

Parteitag in Weinheim abgehalten. Experten sehen keine Zukunft für die Rechten.

22.04.2013

Die gemäßigte syrische Opposition bekommt nach einer klaren Absage an den Terrorismus mehr Geld für den Widerstand gegen den Machthaber Baschar al-Assad.US-Außenminister John Kerry kündigte gestern nach einem Treffen der wichtigsten Länder der Syrien-Freundesgruppe mit den Rebellen in Istanbul eine Verdoppelung der US-Hilfen auf 250 Millionen Dollar (etwa 191 Millionen Euro) an.

22.04.2013

Nach den Anschlägen von Boston ist die Sicherheitsdebatte hierzulande neu entbrannt.

22.04.2013