Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Korruption? Druck auf Strenz steigt
Nachrichten MV aktuell Politik Korruption? Druck auf Strenz steigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:24 02.11.2017
Mit dem Slogan „Wir sind die Fans von Karin Strenz“ warb die CDU-Politikerin zur Bundestagswahl. In Wismar sind nun Karten aufgetaucht mit dem Spruch und dem Konterfei des aserbaidschanischen Präsidenten Ilham Aliyev. Strenz soll Geld aus Asberbaidschan erhalten haben. Quelle: anonym
Anzeige
Rostock

Kritiker werfen der CDU-Bundestagsabgeordneten Karin Strenz vor, sie habe in den vergangenen Jahren bis zu 30 000 Euro aus Aserbaidschan erhalten, nachdem sie als Beobachterin dem Regime 2010 „eine gute Wahl“ bescheinigte. Das Geld soll die 50-Jährige von einer aus Aserbaidschan finanzierten Lobbyfirma bekommen haben. Auch 2015 habe Strenz einen Trend zu demokratischen Wahlen in dem Land festgestellt.

Organisationen wie „Human Rights Watch“ prangern Aserbaidschan hingegen wegen willkürlicher Inhaftierungen von Regimekritikern und Journalisten an.

Strenz ist unterdessen abgetaucht. Die Vorwürfe gegen sie würden sich immer mehr verdichten, betont der Wismarer SPD-Bundestagsabgeordnete Frank Junge. Daher sei „es unerträglich, dass Frau Strenz die Öffentlichkeit weiterhin völlig im Unklaren lässt“. Offenbar verfolge sie „die Strategie, die Sache aussitzen und Gras darüber wachsen lassen zu wollen“. Junge erwarte „unverzüglich klare Antworten auf die vielen offenen Fragen“.

 

OZ

Mehr zum Thema

Auf dem CDU-Kreisparteitag wurde Daniel Peters am Sonnabend erneut zum Rostocker CDU-Parteichef gewählt.

28.10.2017
Politik Grünen-Knackpunkt Klimaschutz - Jamaika-Sondierer vor weiteren Konfliktthemen

Langsam baut sich Zeitdruck auf für die Jamaika-Sondierungen. Denn spätestens beim Parteitag der Grünen Ende November soll klar sein, ob's geht oder nicht.

31.10.2017

Erst hat es ordentlich gekracht, zuletzt liefen die Sondierungen für ein Jamaika-Bündnis von CDU, CSU, FDP und Grünen konstruktiver. Jetzt kann es wieder schwierig werden: Es geht um die Landwirtschaft.

31.10.2017

Die Gewerkschaft warnt: Zeitweise müssen in MV schon Reviere geschlossen werden.

26.10.2017

Mehrere Bundesländer unterstützen einen Vorstoß aus MV gegen das Ost-West-Gefälle. Ein anderer Vorschlag sieht Unterschiede bis nach 2020 vor.

18.10.2017

Zuschuss von 750 000 Euro aus dem Strategiefonds des Landes geplant.

14.10.2017
Anzeige