Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Land gibt Theatern mehr Geld
Nachrichten MV aktuell Politik Land gibt Theatern mehr Geld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:31 13.06.2018
Theater Vorpommern in Stralsund, das Theater Vorpommern Greifswald und das Große Haus des Landestheaters Neustrelitz. Quelle: dpa
Anzeige
Schwerin

Einen „Theaterpakt“ für die nächsten zehn Jahre hat Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) am Dienstag in Schwerin verkündet. Nach dreistündigem Krisengipfel mit Oberbürgermeistern, Landräten und Theater-Intendanten stand fest: Das Land werde seinen jährlichen Zuschuss ab 2019 von 36 auf 40 Millionen erhöhen, alle Mehrspartentheater sollen wie bisher erhalten bleiben. Ferner sei ein jährlicher Anstieg der Zuschüsse um 2,5 Prozent vereinbart. An allen Standorten – Schwerin/Parchim, Rostock, Stralsund/Greifswald/Putbus, Neubrandenburg/Neustrelitz – sollen Mitarbeiter schrittweise an den Flächentarif herangeführt werden, nach Standort auszuhandeln. Mehrkosten will das Land zu 55 Prozent, Träger zu 45 Prozent übernehmen.

Das Theater Vorpommern (TVP) und die Theater- und Orchester (TOG) GmbH im Landesosten müssen nicht fusionieren, sondern dürfen kooperieren. Bedingung ist ein Abbau von weiteren 30 Stellen. Als Bonus erhält das TVP einen um jährlich 544000 Euro höheren Landeszuschuss, die TOG 400000 Euro jährlich extra von den Trägern. In Rostock sei der Theater-Neubau das wichtigste Projekt. Die 2012 angestoßene Theater-Reform ist damit nahezu Geschichte.

Ein Sonderfall wird das Staatstheater in Schwerin mit der Außenstelle Parchim bleiben. Das Land biete den Trägern eine komplette Übernahme der Gesellschafteranteile an, so Schwesig. „Wir wollen das Theater um das Theater endlich beenden“, sagte sie. CDU-Landeschef Vincent Kokert sprach von einem „Paradigmenwechsel“. Oberbürgermeister und Intendanten reagierten 

Pubantz Frank

Politik Holger Arppe beschuldigt Parteimitglieder - Bordell-Besuch? Schlammschlacht bei der AfD

Der aus der Partei ausgeschlossene Holger Arppe aus Rostock beschuldigt andere Parteimitglieder, ein Bordell besucht zu haben und dort beleidigend geworden zu sein. Die Beschuldigten sprechen von einem „Rachefeldzug“.

12.06.2018

In den kommenden Wochen sollen Unternehmen, Kommunen und Verbände eine neue Tourismuskonzeption diskutieren. Am Dienstag befasst sich die Landesregierung mit dem aktuellen Entwurf.

11.06.2018
MV aktuell Vorpommern-Kreise und Ludwigslust-Parchim - Im Liveticker: So liefen die Stichwahlen der neuen Landräte

Am Sonntag konnten die Bürger in drei Landkreisen in Mecklenburg-Vorpommern einen neuen Landrat wählen. Den Verlauf der Wahlen können Sie bei uns im Liveticker nachlesen.

10.06.2018
Anzeige