Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Landtagsabgeordneter Arppe wegen Volksverhetzung verurteilt
Nachrichten MV aktuell Politik Landtagsabgeordneter Arppe wegen Volksverhetzung verurteilt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:43 15.05.2018
Der ehemalige AfD-Landtagsabgeordnete Holger Arppe. Quelle: Stefan Sauer/archiv
Anzeige
Rostock

Das Landgericht Rostock hat den früheren AfD-Landesvorsitzenden von Mecklenburg-Vorpommern, Holger Arppe, wegen Volksverhetzung zu einer Geldstrafe in Höhe von 9000 Euro (90 Tagessätze à 100 Euro) verurteilt. Das Gericht sah es am Montag als erwiesen an, dass der derzeit fraktionslose Landtagsabgeordnete 2010 unter seinem Pseudonym auf einem Internet-Portal einen Beitrag geschrieben hat, der Muslime herabwürdigt und zum Hass gegen sie anstachelt. Der Verteidiger hatte einen Freispruch gefordert, da Arppe nicht Urheber des Beitrags und dieser auch nicht volksverhetzend gewesen sei. Arppe war 2015 für diesen Eintrag vom Amtsgericht Rostock zu 2700 Euro Geldstrafe (90 Tagessätze à 30 Euro) verurteilt worden.

dpa/mv

Mehr zum Thema

Ein 51 Jahre alter Spätaussiedler, der Anfang Januar einen Bekannten im Streit erwürgt haben soll, muss sich vor dem Landgericht Neubrandenburg verantworten.

11.05.2018

Das Oberlandesgericht in Rostock wies eine entsprechende Klage der „KLH Selck“ aus Bad Doberan ab.

15.05.2018

Ein 51-Jähriger muss sich vor dem Landgericht Neubrandenburg verantworten, weil er im Streit einen Bekannten erwürgt haben soll. Am Montag sollen der psychiatrische Sachverständige gehört und die Plädoyers gehalten werden.

15.05.2018

Das Oberlandesgericht in Rostock wies eine entsprechende Klage der „KLH Selck“ aus Bad Doberan ab.

15.05.2018

Es ist ein Milliardenprojekt, bei dem die Ukraine als Verlierer da stehen könnte. Die Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 ist aber nicht nur in Kiew umstritten. Der deutsche Wirtschaftsminister will vermitteln.

15.05.2018

Regierung startet Klausur zu Digitalisierung +++ Beginn der schriftlichen Prüfungen zur Mittleren Reife +++ Urteil im Berufungsprozess gegen Arppe +++ Entscheidung im Prozess um Schadenersatz für P+S-Zulieferer +++ Mann erwürgt: Prozess geht weiter

15.05.2018
Anzeige