Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik MV plant Online-Plattform für Bürger
Nachrichten MV aktuell Politik MV plant Online-Plattform für Bürger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:54 11.05.2018
Digitalisierung sei eine Zukunftschance für MV, sagt Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD). Quelle: Jens Büttner
Anzeige
Schwerin

Eine Online-Plattform für Bürger ist größter Brocken einer neuen Digitalisierungsstrategie, über die die Landesregierung ab Montag in Basthorst in einer Klausur beraten wird. Nach OZ-Informationen sind dafür bis zu 25 Millionen Euro im Gespräch. Auf der Internet-Plattform sollen Bürger demnach zum Beispiel landesweit Personaldokumente beantragen können.

Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) hält die Digitalisierung „für die größte Zukunftsaufgabe“ in MV. „Sie eröffnet neue Möglichkeiten, vor allem in der Wirtschaft und auf dem Arbeitsmarkt.“ An zwei Tagen solle verschiedene Vorschläge beraten werden, wie die Digitalisierung im Land weiter vorangebracht werden kann. Als Gast werde der EU-Kommissar Günther Oettinger (CDU) erwartet.

Damit reagiert die Politik auf massive Kritik unter anderem am schlechten Breitbandausbau im Land. Für das Thema Digitalisierung sind 40 Millionen Euro aus Haushaltsüberschüssen von 2017 vorgesehen. Viel zu wenig, kommt bereits an Kritik innerhalb der Regierung. Wenn allein die Plattform 25 Millionen koste, bliebe nur wenig für andere Themen übrig. Zehn Millionen habe Schwesig zudem der Wirtschaft zugesagt, weiteres Geld sei für Software-Anpassung zwischen Land, Bund und Landkreisen nötig. Am Ende gehe es noch um die Verteilung von „zwei, drei Millionen“.

Schwesigs Sprecher bestätigt die Idee einer Plattform, „auf der Bürger im Internet tätig werden können“. Idee: Plattformen der Bundesländer sollen deutschlandweit vernetzt werden.

Pubantz Frank

Mehr zum Thema

Beim Rückbau des stillgelegten Kernkraftwerks Lubmin/Greifswald sollte eine neue Technik erprobt werden, mit der Teile der Anlage zerlegt werden. Dabei kam es zu einer Verpuffung.

08.05.2018

Der Fußball-Oberligist fordert das Drittliga-Team im Landespokal-Halbfinale heraus.

10.05.2018
Südvorpommern Rostocker Fußball-Drittligist erreicht Landespokal-Finale - Hansa musste beim Torgelower FC Greif in die Verlängerung

Im Nachsitzen: Der Fußball-Drittligist Hansa Rostock gewann das Landespokal-Halbfinale beim Torgelower FC Greif mit viel Mühe - 7:2 nach Verlängerung.

10.05.2018

Nach Ansicht von Gewerkschaften und Landesfrauenrat muss die Verbesserung der Betreuungsqualität Vorrang haben.

11.05.2018

Die Zehntklässler an 191 staatlichen und freien Regionalen Schulen, Gesamtschulen, Förderschulen und Gymnasien mit Regionalschulteil beginnen am Montag mit Deutsch, dann folgt zwei Tage später die erste Fremdsprache.

12.05.2018

Ein vom Landwirtschaftsministerium vorgelegtes Papier mit Wald-Behandlungsgrundsätzen in Schutzgebieten sieht einen viel zu geringen Teil an Alt- und Totholzbeständen vor, kritisieren die Naturschützer. Sie fürchten um Lebensräume und den Erhaltungszustand verschiedener Tierarten.

10.05.2018
Anzeige