Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
MV verliert vier Hektar an Niedersachsen

Schwerin/Hannover MV verliert vier Hektar an Niedersachsen

Die Grenze mit Niedersachsen soll in Elbnähe so verändert werden, dass das Nachbarland 13 Hektar von Mecklenburg-Vorpommern bekommt und zugleich neun Hektar abtritt.

Schwerin. Mecklenburg-Vorpommern schrumpft ein wenig: Die Landesgrenze mit Niedersachsen soll in Elbnähe so verändert werden, dass das Nachbarland 13 Hektar von Mecklenburg- Vorpommern bekommt und zugleich 9 Hektar abtritt. Das teilte die niedersächsische Staatskanzlei in Hannover mit. Damit wird das 23 193 Quadratkilometer große Mecklenburg-Vorpommern um vier Hektar kleiner.

Der Flächenverlust ist das Ergebnis einer Flurbereinigung in einem Vogelschutzgebiet auf den Gebieten der Gemeinden Vielank (Mecklenburg-Vorpommern) und Amt Neuhaus (Niedersachsen). Ein Anlass für das Bereinigungsverfahren war der Ausbau des Wege- und Gewässernetzes zu DDR-Zeiten, wie es am Mittwoch hieß. Es durchschneide die heute bestehenden Länder- und Kommunalgrenzen teilweise und erschwere so eine sinnvolle Bewirtschaftung der Flurstücke.

Das Gebiet des Amtes Neuhaus gehörte bis 1993 zu Mecklenburg-Vorpommern und wechselte dann nach Niedersachsen. Eigentlich handelte es sich für die acht Gemeinden mit damals gut 6000 Einwohnern um eine Heimkehr: Die Dörfer am östlichen Elbufer gehörten bereits von 1689 bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges zum niedersächsischen Landkreis Lüneburg.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.