Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
„Reichsbürger“ machen Verwaltungen zu schaffen

Rostock „Reichsbürger“ machen Verwaltungen zu schaffen

Die Anhänger der Bewegung, die die Bundesrepublik nicht anerkennen, sind allein in Rostock für zwei bis drei Vorfälle pro Woche verantwortlich.

Voriger Artikel
Fördermillionen für MV Werften
Nächster Artikel
28-Jährige befreit sich von mutmaßlichem Vergewaltiger

Selbst gefertigt: Der Reisepass eines „Reichsbürgers“.

Quelle: Patrick Seeger/dpa

Rostock. In Bürgerämtern und Zulassungsstellen sorgen sogenannte „Reichsbürger“ für immer mehr Ärger. Regelmäßig haben es die Kommunalverwaltungen mit Beschwerden oder abgelehnten Anträgen zu tun, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur ergab.

„Unsere Mitarbeiter sind zwei bis drei Mal die Woche mit Eingaben von „Reichsbürgern“ konfrontiert“, sagte der Sprecher der Hansestadt Rostock, Ulrich Kunze. „Die unlogischen und provozierenden Argumentationen sollen die Arbeit der Verwaltungen behindern. Das ist natürlich belastend.“

Die Anhänger der Bewegung erkennen die Bundesrepublik nicht als Staat an. Stattdessen behaupten sie, das Deutsche Reich bestehe in den Grenzen von 1937 fort.

dpa/mv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Guter Konjunktur zum Trotz
Die Steuereinnahmen steigen kräftig - viele Städte sind dennoch hoch verschuldet.

Die Steuereinnahmen steigen kräftig, der Jobmotor brummt und Zinsen sind so niedrig wie nie. Dennoch geraten immer mehr große Städte tief ins Minus. Allerdings nicht in jedem Bundesland.

mehr
Mehr aus Politik
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.