Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Schiffbaubürgschaften: Bund hilft weniger als erwartet

Schwerin/Wismar Schiffbaubürgschaften: Bund hilft weniger als erwartet

Die Grünen im Schweriner Landtag kritisieren, dass Berlin für alte Risiken aus der Finanzierung für die Werften im Notfall nicht aufkommen will.

Voriger Artikel
Jugendliche können bei U18-Wahl abstimmen
Nächster Artikel
Personallücken in Finanzämtern: Gewerkschaften schlagen Alarm

Die Nordic-Werft in Wismar.

Quelle: Cornelius Kettler

Schwerin. Die Hilfe des Bundes bei der Absicherung von Schiffbaukrediten für die Werften in Mecklenburg-Vorpommern fällt nach Angaben der Grünen geringer aus als zunächst angenommen. So trete die Haftung des Bundes für 100 Millionen Euro erst ein, wenn dem Land aus neuen Bürgschaften ein Schaden von 200 Millionen Euro entstanden ist.

Etwaige Schäden aus schon ausgereichten Bürgschaften wie an die Nordic Yards in Wismar und Warnemünde würden demnach nicht einberechnet und müssten vom Land allein getragen werden, erklärte der Grünen-Landtagsabgeordnete Johannes Saalfeld am Freitag in Schwerin.

Zunächst sei davon ausgegangen worden, dass Bund und Land das Risiko von Bürgschaften oberhalb des 200-Millionen-Euro-Rahmens gleichermaßen tragen - unabhängig vom tatsächlichen Schadenseintritt.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.