Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Schwesig: Bleibe in MV verwurzelt
Nachrichten MV aktuell Politik Schwesig: Bleibe in MV verwurzelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:52 26.01.2015
Die 40-jährige Sozialdemokratin Manuela Schwesig lobt ihre Nachfolgerin in Schwerin und kritisiert den islamkritischen Pegida-Ableger MVgida. Quelle: Dietmar Lilienthal
Schwerin

In Mecklenburg-Vorpommern bleibe sie politisch wie privat verwurzelt, aber MV profitiere von ihrer starken Stimme im politischen Berlin. Das betont Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) im Gespräch mit der OSTSEE-ZEITUNG.

Die 40-jährige Sozialdemokratin lobt ihre Nachfolgerin in Schwerin, kritisiert den islamkritischen Pegida-Ableger MVgida und sie warnt eindringlich vor den Absichten ihrer rechtsextremen Hintermänner.



OZ

Norddeutscher Pegida-Ableger hat für heute in Schwerin zur Kundgebung aufgerufen. Berliner Politikwissenschaftler: MV kein guter Nährboden für islamfeindliche Bewegung.

26.01.2015

Das Innenministerium in Schwerin hat Hinweise auf Ausreisen von Bürgern aus MV in das Bürgerkriegsland.

20.01.2015

Die Bundeszuschüsse für Bus und Bahn im Nordosten sollen sinken. Das Land will künftig auf Hauptstrecken neben Zügen auch Schnellbusse fahren lassen.

17.01.2015