Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Sozialministerin Drese für Erhöhung des Elterngeldes
Nachrichten MV aktuell Politik Sozialministerin Drese für Erhöhung des Elterngeldes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:32 30.04.2018
Sozialministerin Drese ist für Erhöhung des Elterngeldes. Quelle: Jens Büttner/archiv
Anzeige
Schwerin

Mecklenburg-Vorpommerns Sozialministerin Stefanie Drese (SPD) hat eine Erhöhung des Elterngeldes gefordert. „Das Elterngeld inklusive ElterngeldPlus ist eine der erfolgreichsten und beliebtesten familienpolitischen Leistungen“, sagte Drese am Montag in Schwerin. Allerdings seien der Mindest- und Höchstbetrag seit Inkrafttreten des Elterngeldes im Jahr 2007 unverändert. Das Elterngeld ersetzt in der Regel 65 Prozent des Einkommens, gewährt werden meist maximal 1800 Euro.

„Nach mehr als zehn Jahren ist eine Anpassung dieser Beträge nicht nur unter Berücksichtigung der inflationär bedingten Geldentwertung erforderlich, sondern auch aufgrund der Funktion des Elterngeldes als Lohnersatzleistung“, sagte Drese. Außerdem sollten nach Ansicht der Ministerin die Regelungen zum ElterngeldPlus und zum Partnerschaftsbonus weniger bürokratisch werden. Das Thema steht nach Dreses Worten auf der Agenda der Familienministerkonferenz am Donnerstag und Freitag in Kiel. Mecklenburg-Vorpommern sei dabei Mitantragsteller, sagte sie.

dpa/mv

Mehr zum Thema

Seine Bauten stehen in Jordanien, Kuba oder auf der Insel Rügen. Der Nüchternheit des DDR-Betonplattenbaus setzte Ulrich Müther kühn geschwungene Entwürfe entgegen. Sein Konstruktionsprinzip erlebt an Hochschulen inzwischen wieder ein Revival.

30.04.2018

Songs von Holger Biege wie „Wenn der Abend kommt“ oder „Sagte mal ein Dichter“ sind vielen noch im Ohr. Nun ist der vor allem im Osten Deutschlands sehr beliebte Liedermacher nach schwerer Krankheit mit 65 Jahren gestorben.

01.05.2018

Familien mit kleinem Einkommen sollen den Kinderzuschlag nach dem Willen der Grünen automatisch und ohne bürokratische Hürden ausgezahlt bekommen.

30.04.2018

Im Nordosten werden im Mai 2019 neue Gemeindeparlamente und Kreistage gewählt. Die Sozialdemokraten rufen dazu auf, auf offenen Bürgerlisten zu kandidieren.

02.05.2018

Der Verband ist der Ansicht, dass Pädagogen an Gymnasien höhere Anforderungen erfüllen müssen als ihre Kollegen an Grundschulen. Die Linken hatten eine Angleichung der Löhne gefordert.

28.04.2018

Die oppositionelle Linke scheiterte am Freitag im Landtag mit ihrem Vorstoß, den Schutz Minderjähriger bei Kinder- und Jugendreisen in Mecklenburg-Vorpommern definieren und verbindlich regeln zu lassen.

27.04.2018
Anzeige