Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Sozialministerin Drese warnt vor „Schlankheitswahn“
Nachrichten MV aktuell Politik Sozialministerin Drese warnt vor „Schlankheitswahn“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:01 06.06.2018
MV-Sozialministerin Stefanie Drese (SPD) warnt für Essstörungen bei Jugendlichen durch „Schlankheitswahn“. Quelle: Ministerium
Schwerin

Dick ist schick: Sozialministerin Stefanie Drese (SPD) warnt vor einem „Schlankheitswahn“ im Land. Es gelte daher, Betroffene besser vor den Folgen eines falschen Schönheitsideals zu schützen. „Die Anzahl von Mädchen und jungen Frauen, die den Wunsch verspüren, immer dünner werden zu wollen, ist in vergangenen Jahren stark gestiegen“, so Drese. So habe sich der Anteil von Magersüchtigen unter 15- bis 24-Jährigen seit 2000 verdoppelt.

Eine Mitschuld gibt sie „fragwürdigen Model-Castingshows“. Drese: „Der Schlankheitswahn führt zu gesundheitsgefährdendem Essverhalten.“ Dies sei eine „alarmierende Entwicklung“. Daher spricht sich die Ministerin für eine Prüfung aus, ob Models vor Fotoshootings oder Modeshows generell ein ärztliches Attest über ihren Gesundheitszustand vorlegen müssen. Solche Regelungen gebe es in Frankreich und Israel. In Israel müssen Models alle drei Monate belegen, dass ihr Body-Mass-Index nicht unter 18,5 liegt.

Ein Fall auch für Deutschland? Heute wird dies Thema auf der Konferenz der Sozialminister sein. „Der Wunsch, dem medialen Schönheitsideal zu entsprechen, birgt vor allem die Gefahr, Essstörungen zu entwickeln“, so Drese. Magersucht und Bulimie gehörten zu den häufigsten psychosomatischen Erkrankungen.

Pubantz Frank

Mehr zum Thema
Wismar Hilfe für Restaurierung der Kirche - Poeler Maler schenkt seiner Insel ein Bild

Das Gemeindezentrum in Kirchdorf feiert am Sonnabend, 9. Juni, sein 20-jähriges Bestehen. Beim Fest wird ein Bild von Joachim Rozal versteigert. Mit dem Erlös will die Inselgemeinde die Restaurierung des Apostelfensters in der Kirche unterstützen.

06.06.2018

Die Gemeinde brachte 20 Kilogramm Wildblumensamen in den Boden des Tründelkernparks und bewarb sich nun um den Titel „Bienenfreundliche Gemeinde“.

07.06.2018

Für benachteiligte Kinder radelt der Dresdner Alexander Creutzburg 30 Tage lang quer durchs Land. Einen Stopp legte er in Kühlungsborn ein.

07.06.2018

Kommenden Dienstag Spitzenrunde mit Oberbürgermeistern, Landräten und Intendanten in Schwerin. Die Ministerpräsidentin reagiert auf Beschwerden; sie wolle das „Angebot langfristig sichern“.

07.06.2018

Mit 78 648,25 Euro hat Energieminister Christian Pegel (SPD) im Landtagswahljahr 2016 seiner Partei die mit Abstand größte Einzelspende zukommen lassen.

05.06.2018

Die Ortsvereine in Mecklenburg-Vorpommern fordern eine schnelle Neuausrichtung der Partei, die Jusos Abkehr von Hartz IV.

26.05.2018