Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Trittin: Wir haben vielfach konsensbildend gewirkt
Nachrichten MV aktuell Politik Trittin: Wir haben vielfach konsensbildend gewirkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 12.03.2013
Berlin

Knapp 200 Tage vor der Bundestagswahl zieht Grünen- Spitzenkandidat Jürgen Trittin Bilanz aus 30 Jahren Grünen-Arbeit im Bundestag. Im Gespräch mit dieser Zeitung sagte er: „Wir sollten uns nicht überheblich, nicht besserwisserisch, aber durchaus selbstbewusst zu Wort melden. Wir haben in vielen Bereichen der Gesellschaftspolitik, bei Energie und Umwelt konsensbildend gewirkt.“ Doch er räumt auch Rückschläge in der 30-jährigen Geschichte als Bundestags-Partei ein: „Die Vorstellung, wir alle sind die Guten und die anderen sind die Bösen, hat sehr früh einen Knacks bekommen. Spätestens mit der dramatischen Entwicklung um den Tod von Petra Kelly, erschossen von ihrem Lebensgefährten und ebenfalls Grünen. Da war allen klar, dass Grüne mit allen dramatischen Entwicklungen Menschen sind, wie alle anderen auch.“

Mit Blick auf SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück, den möglichen Koalitionspartner, sagte Trittin: „Die SPD hat ein Motiv gehabt, ihn zu nominieren. Ich denke, es geht insbesondere um die Wähler, die in einem Wechselfeld zwischen SPD, FDP und der CDU sind.“ Das – so Trittin – seien Bereiche, die die Grünen nicht erreichen könnten. „Es ist ja nicht verkehrt, wenn die SPD versucht, dort zu fischen.“

Dieter Wonka

Nordkorea legt seine Beziehungen zu Südkorea wie angekündigt auf Eis. Das kommunistische Land fühlt sich ab sofort nicht mehr an das seit 60 Jahren gültige Waffenstillstandsabkommen gebunden, bekräftigten Staatsmedien gestern.

12.03.2013

Schlechte Umfragewerte für die SPD: Wäre am nächsten Sonntag Bundestagswahl, würde sie zwei Punkte verlieren und käme nur noch auf 28 Prozent. Das zeigt das aktuelle ZDF-„Politbarometer“.

12.03.2013
Politik Berlin - IN KÜRZE

Drei von vier Klinikärzten arbeiten laut einer neuen Umfrage mehr als 48 Stunden pro Woche. Fast jeder zweite Mediziner an einem Krankenhaus gab in der Erhebung im Auftrag des Marburger Bundes an, dass seine Wochenarbeitszeit inklusive Überstunden und Bereitschaftsdiensten im Schnitt zwischen 49 und 59 Stunden liegt.

12.03.2013