Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Verhandlung gegen NPD-Bundesvize Pastörs unterbrochen
Nachrichten MV aktuell Politik Verhandlung gegen NPD-Bundesvize Pastörs unterbrochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:47 15.03.2013
Noch gibt es keine Ergebnisse der Verhandlung. Foto: Florian Schuh/Archiv
Schwerin

Die Berufungsverhandlung gegen den Fraktionschef der rechtsextremen NPD im Schweriner Landtag, Udo Pastörs, ist am Donnerstag nach nur zwei Stunden Dauer unterbrochen worden. Das Landgericht in Schwerin reagierte damit auf einen Befangenheitsantrag der Verteidigung gegen den Vorsitzenden Richter. Darüber soll bis zum Nachmittag entschieden werden.

Die Anwälte hatten in der Begründung der Berufung den Vorwurf zurückgewiesen, Pastörs habe in einer Landtagsrede die systematische Judenvernichtung geleugnet und damit NS-Opfer verächtlich gemacht. Eine vorsätzliche Leugnung des Holocausts habe es nicht gegeben.

In erster Instanz war der NPD-Bundesvize wegen Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener und Verleumdung zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden.

dpa

Das Europaparlament hat den nach monatelangen zähen Verhandlungen erzielten Gipfelbeschluss zur künftigen Finanzierung der EU abgelehnt. In ihrer gegenwärtigen Form trügen diese Vorschläge den „Prioritäten und Bedenken“ des Parlaments nicht Rechnung, erklärten die Abgeordneten in einer gestern verabschiedeten Entschließung.

14.03.2013

Angesichts der Wirtschaftskrise will Frankreichs Präsident François Hollande künftig häufiger per Verordnung regieren, um Reformen schneller umsetzen zu können.

14.03.2013
Politik Zitat klein a rl - Zitat

„Frauen, die ihre Mutterschaft verbergen, befinden sich in einer psychisch belastenden Situation.

14.03.2013