Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Verwirrung um Nazi-Spur nach MV
Nachrichten MV aktuell Politik Verwirrung um Nazi-Spur nach MV
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:27 12.04.2013

n. Das sagte gestern ein Sprecher des hessischen Justizministeriums. Die zuständigen Abteilungen in den anderen Länderministerien seien über die Verdachtsfälle informiert worden, ebenso die einzelnen Anstalten.

Es soll sich bei dem Kontakt um einen Insassen der JVA Stralsund handeln. Justizministerin Uta-Maria Kuder (CDU) erklärte hingegen, es sei für den Nordosten lediglich der Name einer Person genannt worden, die dort nie inhaftiert gewesen sei. Man warte auf weitere Informationen aus Hessen.

Der SPD-Innenexperte Michael Hartmann forderte alle Länder auf, in ihren Gefängnissen nach ähnlichen Strukturen zu suchen. „In Deutschland wird immer noch nicht ausreichend dem Phänomen der nationalsozialistischen Netzwerke nachgegangen.“

OZ

Studenten hindern de Maizière in Berlin an Vortrag. Merkels Allzweckwaffe hat derzeit keinen guten Lauf.

12.04.2013

Der Anführer der „Arien Division Jail Crew“ suchte Kontakte nach Lübeck. Ein Häftling aus der JVA Lauerhof steht auf der Liste des bei Kassel einsitzenden Neonazis.

12.04.2013

Ex-Außenminister feiert im ganz kleinen Kreis.

12.04.2013
Anzeige