Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Was heute in MV wichtig wird
Nachrichten MV aktuell Politik Was heute in MV wichtig wird
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:22 20.02.2017
Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Lorenz Caffier (CDU). Auf der Klausurtagung der Landtagsfraktion geht es auch um die innere Sicherheit. Quelle: Cornelius Kettler
Rostock/Güstrow/Sassnitz

CDU-Landtagsfraktion geht in Klausur

Nach der SPD und der Linken geht auch die CDU-Fraktion in Klausur, um Schwerpunkte für die Landtagsarbeit im neuen Jahr festzulegen. Hauptthema der zweitägigen Beratungen, die heute in Rostock-Warnemünde beginnen, wird die angestrebte Reform des kommunalen Finanzausgleichs sein. So wollen die Abgeordneten mit Vertretern von Gemeinden und Kreisen über deren Erwartungen sprechen. Ursprünglich sollten schon längst Gespräche zwischen Regierung und Kommunalverbänden zur Neujustierung der Finanzbeziehungen laufen. Doch liegt ein Gutachten, das Basis der Verhandlungen sein soll, noch immer nicht vor. Weitere Themen sind „Innere Sicherheit“ samt Terrorabwehr sowie die „Veränderungen in der Medienlandschaft“.

Orgel-Diebstahl: Prozess beginnt

Güstrow. Gut eineinhalb Jahre nach einem ungewöhnlichen Einbruch in eine Kirche muss sich ein Mann heute vor dem Amtsgericht Güstrow verantworten. Dem 30-Jährigen wird der Diebstahl von 191 Orgelpfeifen in Schlieffenberg (Landkreis Rostock) vorgeworfen. Der Mann aus der Region soll im September 2015 mehrfach in das Gotteshaus eingestiegen und heimlich fast alle Orgelteile aus Metall abgebaut und weggeschafft haben, um die Beute bei einem Schrotthändler zu Geld zu machen.

Richtfest für Betriebsgebäude für Ostsee-Windpark

Sassnitz. Die Vorbereitungen für den Baubeginn des Offshore- Windparks „Arkona“ nordöstlich der Insel Rügen schreiten voran. Der Betreiber Eon feiert heute Richtfest für den Betriebskomplex auf dem Gelände des Fährhafen Sassnitz (Insel Rügen). Das Gebäude, von dem später der Aufbau des Windparks mit 60 Anlagen koordiniert werden soll, werde bis Mitte 2017 fertiggestellt sein, sagte ein Sprecher. Dann sollen die Offshore-Bauarbeiten in der Ostsee beginnen. Der Windpark mit einer Leistung von 385 Megawatt soll Anfang 2019 in Betreib gehen. Die Kosten werden auf 1,2 Milliarden Euro beziffert. Das Betriebsgebäude schlägt mit vier Millionen Euro zu Buche.

OZ

Das Land Mecklenburg-Vorpommern will Asylbewerber nicht mehr vorrangig in Wohnungen unterbringen.

20.02.2017

78 Eintritte seit Jahresbeginn – Sellering: Starker Rückhalt für den Kanzlerkandidaten.
CDU-Chef Caffier hält dagegen: Wir sind trotzdem die einzige Volkspartei in MV.

16.02.2017

Minister Glawe trifft sich mit Krankenhaus-Initiative +++ 13 Unternehmen am MV-Landesstand auf der Messe Biofach +++ Über 400 Teilnehmer bei Fachtagung über Schizophrenie +++ Open Air: Theater stellt Pläne für „Der Zigeunerbaron“ vor

15.02.2017